31 großartige Weine zu einem guten Preis und in allen Stilrichtungen, um die Ernte zu nutzen: die beste Zeit zum Kaufen des Jahres

Nachspeisen

Unsere Brille lebt nicht nur in Weiß und Rosa im Sommer. Es ist wahr, dass leichtere Weine mit etwas weniger Alkohol oder dass wir etwas Kälteres trinken können, in unseren Sommertoasts sehr wichtig sind.

Rotweine und Schaumweine nehmen ebenfalls an der Party teil und zeigen, dass erstere nicht nur mit herzhaften Gerichten serviert werden müssen und dass letztere aus Weihnachten und großen Feierlichkeiten hervorgehen können und sollten.

Aus diesem Grund ist unser Vorschlag mit einer Reihe erschwinglicher Weine mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgestattet, mit denen Sie jederzeit genießen können.

Darüber hinaus hat die Undankbarkeit des Jahres 2020, die von Covid19 und der Pandemie, die einen großen Einfluss auf die Hotellerie hatte, belastet wurde, dazu geführt, dass der Horeca-Kanal nicht so viele Weine produzierte.

Aus diesem Grund sind die letzten Schläge des Sommers und die Zeit, in der die Ernte dauert, die perfekten Momente, um Wein zu einem sehr guten Preis zu kaufen, wie wir ihn Ihnen heute bringen, da viele Weingüter über einen Überbestand verfügen.

Weiße

Das Potenzial von Weißweinen zwischen Gold und Hell zeigt, dass wir, obwohl wir gelegentlich von Weinen des Jahres sprechen, auch die Möglichkeit haben, Weine mit Struktur und vielen gastronomischen Verwendungszwecken zu beanspruchen.

Auf dieser Route empfehlen wir Ihnen, einen Zwischenstopp in der DO Rueda einzulegen, aber auch sehr interessante Riojans, legendäre galizische Weiße, zu entdecken und sich Luxus aus Somontano, Cádiz oder Penedès zu gönnen.

José Pariente Verdejo, 2019. DO Rueda.

Bekannt, aber unfehlbar, wenn wir über Verdejos sprechen. Frisch und jung, aber stark mit vier Monaten Hefe. Ein süßer und runder Wein mit niedrigem Alkoholgehalt, der zu jeder Jahreszeit eine gute Leistung erbringt.

Es bewahrt die Frische des Verdejo und diesen charakteristischen sauren Touch und ist sehr aromatisch. Ideal für Vorspeisen mit geräucherten Produkten, Blauschimmelkäse, aber auch für Gerichte mit Fisch, Meeresfrüchten und weißem Fleisch.

José Pariente Verdejo, 2019. DO Rueda.

PVP bei Bodeboca 9,10 € PVP bei Lavinia 9,10 €

Ossian Quintaluna 2018, VT Castilla y León.

Wir fahren mit der Verdejo-Traube fort, aber dieses Mal gehen wir zu einem Wein aus dem Land Castilla y León, dessen Reben sich in den nördlichen Gemeinden von Segovia befinden, die sich durch sehr alte Weinberge auszeichnen.

Diese ergeben wenig Traubenvolumen, aber von sehr hoher Qualität, die in Ossian nach Gärung mit einheimischen Hefen neun Monate lang auf ihrer Hefe in Tanks, Fudres und Fässern gereift werden. Ein sehr gastronomisches Verdejo, Honig, lang und mit einem süßen Nachgeschmack, der wunderbar zu einer Pasta mit Lachs, einem guten Sashimi oder einem Barbecue mit Schweinefleisch und Gemüse passt.

Ossian Quintaluna 2018. VT Castilla y León.

PVP bei Bodeboca 13,50 € PVP bei Lavinia 13,90 €

Javier Sanz Fermented in Barrica 2017. DO Rueda.

Javier Sanz ist einer der bekanntesten Produzenten des DO Rueda, der in der Lage ist, die gute Leistung der Verdejo-Traube zu demonstrieren, wenn sie im Laufe der Zeit verlängert werden soll, und sie mindestens 12 Monate lang in ihren Kellern verwöhnt, wodurch die Frische des Weins erhalten bleibt .

Dies ist der Fall bei diesem im Fass fermentierten Fass, das nach dem Durchgang durch das Holz mehr Körper und Geschmeidigkeit erreicht, jedoch immer in Bezug auf den charakteristischen Duft der Verdejo-Traube. Ideal zu asiatischer Küche, aber auch zu leicht gewürztem weißem Fleisch oder zu Pasta und Reis, wo Meeresfrüchte und Reis die Protagonisten sind.

Javier Sanz Fermented in Barrica 2017. DO Rueda.

Preis bei Bodeboca 15,10 €

José Pariente Verdejo 2019; Javier Sanz Fermentado en Barrica 2017 und Ossian Quintaluna 2018.

Albamar 2019. DO Rías Baixas.

Wir eröffnen die galizische Saison mit einem Albariño, der von Kritikern wie diesem Albamar hoch geschätzt wird, dessen jüngstes Exemplar 92 Parker-Punkte wert ist. Es strahlt Frische und den sehr atlantischen Charakter der Traube aus, der auch hier während der Gärung und Reifung verwöhnt wird.

Schöne goldene Farbe, tropische Noten, aber salzig und kraftvoll am Gaumen, mit guter Struktur, ausgestattet durch die mehr als sechs Monate, die er mit seiner Hefe im Fass verbracht hat. Es ist ideal, um Fische und Schalentiere zu begleiten, egal ob sie so galizisch wie Octopus a Feira oder so universell wie Sushi oder Ceviche sind.

Albamar 2019. DO Rías Baixas.

PVP bei Bodeboca 12,90 € PVP bei Lavinia 12,90 €

Pazo Señorans 2019. DO Rías Baixas.

Ein weiterer klassischer Vertreter der Vitalität, Frische und der nervösen Note, die wir an Albariño-Trauben so sehr mögen, die in den Rías Baixas ihre ideale Enklave haben, um ihr Potenzial zu entfalten, und in diesem Jahrgang 91 Parker-Punkte belohnen.

Elegant und frisch, im Keller auf eigene Hefe gepflegt, aber auch mit kontrolliertem Durchgang in der Flasche für weitere vier Monate, was diesen subtilen, delikaten und vielseitigen Wein abrundet, der perfekt zu Meeresfrüchten und Fisch aller Art passt, einschließlich orientalischer und amerikanischer Rezepte. und natürlich Galizisch.

Pazo Señorans 2019. DO Rías Baixas.

PVP bei Bodeboca 12,50 € PVP bei Lavinia 12,50 €

Nach Luar do Sil 2019. DO Valdeorras.

Wir verlassen die Atlantikküste und fahren nach Monterrei im galizischen Landesinneren, wo wir die Fülle der saftigen Godello-Traube im Orense-Gebiet finden, wo Pago de los Capellanes dieses leichte und aromatische Weiß entwickelt.

Ausgeglichen, lang und mit viel Steinobst ist diese Luar do Sil ein Beweis für die Vielseitigkeit der Godello-Traube, frisch und duftend, aber für kurze Zeit durch ihre Hefe stilisiert. Gute Gesellschaft von Grills aus weißem Fleisch, aber auch aus suppigem Reis oder Gerichten aus Kabeljau und geräuchertem Fisch.

Nach Luar do Sil 2019. DO Valdeorras.

Preis bei Bodeboca 9,90 € Preis bei Lavinia 9,90 €

Albamar 2019, Pazo Señorans 2019 und O Luar Do Sil 2019.

Terraprima blanco, 2018. DO Penedés.

Im Land par excellence ruhiger katalanischer Weißweine wie Penedès finden wir diese merkwürdige Mischung aus Xarello-Traube (eine der Ikonen der Region) und einer kleinen Riesling-Traube, die in diesem Weingut in Barcelona in der Nähe des Garraf-Massivs gut etabliert ist. was der Kritiker gesegnet hat und was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Das Ergebnis ist eine Zusammenstellung der Finesse und Aromen des Rieslings mit der Struktur und dem Volumen, die Xarello verleiht, und die einen kurzen Durchgang durch Holz hinzufügen. Das Ergebnis ist ein blumiger, süßer, aber vollmundiger Wein, der zu einigen guten gegrillten Garnelen, zu einem sehr cremigen Risotto oder zu gegrilltem Gemüse und Fisch passt.

Terraprima weiß 2018. DO Penedès.

UVP bei Bodeboca 8,90 €

La Choza de Callejuela 2018. IGP Cádiz.

Callejuela demonstriert seit fast 40 Jahren, dass in Cádiz die Palomino Fino-Traube für andere Weine verwendet werden kann, die kein Sherry sind (was uns begeistert), aber wir lieben auch freie Verse.

In diesem Fall stoßen wir auf diese La Choza, die Pago Macharnudo-Traube verwendet, möglicherweise die repräsentativste von allen Jerez. Es behält das aromatische Profil der Traube bei, wird jedoch im Stiefel fermentiert und ruht dann sieben Monate lang mit dem charakteristischen Blütenschleier, der einen spektakulären runden, fruchtigen und honigfarbenen Wein hinterlässt (von dem nur 1.000 Einheiten pro Jahr in Flaschen abgefüllt werden) und den Sie begleiten können mit einigen guten Garnelen, einigen Bissen aus El Puerto, iberischem Schinken oder gebratenen Zweigen.

La Choza de Callejuela 2018. IGP Cádiz

PVP bei Bodeboca 13,90 € PVP bei Lavinia 15,40 €

Viñas del Vero Gewürztraminer 2019. DO Somontano

Dieses Weingut, das zur González-Byass-Gruppe gehört, ist zu einem der Hauptexponenten des Somontano geworden, einer kleinen Konfession in Huesca, in der deutsche und französische Reben mit Leichtigkeit Wurzeln geschlagen haben, die wir jetzt als einen weiteren Familienmitglied betrachten könnten.

Bei den Weißen der Firma finden wir einen interessanten Chardonnay, aber vielleicht ist es der Gewürztraminer, der die Floralität und Mineralität des Terroirs am besten ausdrückt, da er fast ein Parfüm in der Nase ist und ein süßes, nicht süßliches Weiß wird. Das ist perfekt als Öffnung für Vorspeisen, Foie Gras, geräuchertes Fleisch und fettigen Käse.

Viñas del Vero Gewürztraminer 2019. DO Somontano.

UVP bei Lavinia 9,90 € PVP bei Bodeboca 9,95 €

Terraprima 2018, La Choza de Callejuela 2018, Viñas del Vero Gewürztraminer 2019, Plácet Valtomelloso 2017 und Gómez Cruzado Blanco 2018.

Dieses Weingut, das zur González-Byass-Gruppe gehört, ist zu einem der Hauptexponenten des Somontano geworden, einer kleinen Konfession in Huesca, in der deutsche und französische Reben mit Leichtigkeit Wurzeln geschlagen haben, die wir jetzt als einen weiteren Familienmitglied betrachten könnten.

Bei den Weißen der Firma finden wir einen interessanten Chardonnay, aber vielleicht ist es der Gewürztraminer, der die Floralität und Mineralität des Terroirs am besten ausdrückt, da er fast ein Parfüm in der Nase ist und ein süßes, nicht süßliches Weiß wird. Das ist perfekt als Öffnung für Vorspeisen, Foie Gras, geräuchertes Fleisch und fettigen Käse.

Viñas del Vero Gewürztraminer 2019. DO Somontano.

UVP in Lavinia 9,90 € UVP in Bodeboca 9,95 € Dieses Weingut, das zur González-Byass-Gruppe gehört, ist zu einem der ** Hauptexponenten von Somontano ** geworden, einer kleinen Konfession in Huesca, mit der sie sich niedergelassen haben fließende deutsche und französische Stämme, die wir bereits als einen weiteren Familienmitglied betrachten konnten. Im Fall der Weißen der Firma finden wir einen interessanten Chardonnay, aber vielleicht ist es der Gewürztraminer, der am besten ausdrückt, dass ** Floralität und Mineralität des Terroirs ** fast ein Parfüm in der Nase ist und ein süßes Weiß wird - Nicht süßlich - das ist perfekt als Öffnung für Vorspeisen, Foie Gras, geräuchertes Fleisch und fettigen Käse.

Viñas del Vero Gewürztraminer 2019. DO Somontano.

UVP bei Lavinia 9,90 € PVP bei Bodeboca 9,95 €

Plácet Valtomelloso weiß 2017. DOCa Rioja

Wir geben der Route den letzten Schliff mit zwei Emblemen von Rioja, perfekten Bannern für die Kraft des Weißweins in der Region, und die als Referenz die Viura-Traube verwenden, die elegant und frisch ist und zeigt, dass ihre Säure sie ideal für Weine macht des Jahres aber auch alt werden.

Der erste ist dieser Plácet, ein sehr gastronomischer Wein mit subtilen Aromen von weißen Früchten und einer großen Ausgewogenheit und gerösteten Noten, ein Produkt des Jahres, das in Eichenovalen übergeht. Das Ergebnis ist ein Weiß mit Alterungspotential, das von cremigen Rezepten mit Eiern (wie pochiert oder Benedikt), aber auch mit weißem Fleisch und Fisch in Sauce wie Huhn a la Cazadora oder Seezunge a la Meuniere begleitet werden kann.

Plácet Valtomelloso Blanco 2017. DOCa Rioja.

UVP bei Bodeboca € 19,90

Gómez Cruzado Blanco 2018. DOCa Rioja

Gómez Cruzado Blanco 2018. DOCa Rioja

Preis bei Bodeboca 10,50 €

Fast 140 Jahre Geschichte betrachten Gómez Cruzado, eines der historischen Weingüter in Rioja, das neben großartigen Tinos auch weiß, wie man mit diesem Coupage von Viura (75%) mit 25% weißem Tempranillo das Beste aus Weißen macht.

Frisch und komplex, ideal zum Trinken, aber auch zum Aufbewahren. Dieses zugängliche Weiß ist eine gute Möglichkeit, sich dem Weiß der Rioja-Hefe anzunähern. Es ist lang und breit, aber sehr lecker und passt gut zu weißen Hunden, Fisch und Meeresfrüchte und mit typischen Riojan Gemüse- und Gartenrezepten.

Rosa

Fünf sind, wie die Finger einer Hand und ebenso grundlegend, die Rosés, die wir vorschlagen, um Vorurteile darüber zu entmystifizieren, ob es sich um milde, eintönige oder direkte Weine für diejenigen handelt, die Wein mögen.

Lang, gastronomisch, vielseitig und vollmundig, unsere fünf prächtigen werden die Augen derer öffnen, die sich der Welt des Rosé nähern, die Sie von nun an nicht mehr auf die gleiche Weise sehen werden.

Torremilanos Ojo de Gallo 2019. DO Ribera del Duero

Getreu dem Geist des legendären Rotweins stellt die Finca Torremilanos diesen traditionellen Rosé aus Trauben her, die in Ribera del Duero gut etabliert sind und sich mit Weiß und Rot abwechseln und von Tempranillo und Viura bis Albillo und Garnachas reichen.

Ojo de Gallo ist ökologisch und biodynamisch, voller Farben und mit neun Tischen auf der Hefe in gebrauchten Fässern. Es ist ein Plädoyer für Tradition und Geschmack, das großartige Arbeit und Hingabe an das önologische Erbe demonstriert. Reis und Pasta sind großartig für ihn, aber auch jede Art von Fisch und Meeresfrüchten und natürlich weißes Fleisch.

Es begleitet eine Vielzahl von Salaten, Gemüse, Paellas, Reis, Nudeln, allen Arten von Fisch und Meeresfrüchten, weißes Fleisch.

Ojo de Gallo Finca Torremilanos 2019. DO Ribera del Duero.

UVP in Lavinia 20,90 €

Ramón Bilbao Lalomba 2018. DOCa Rioja

Wir könnten sagen, dass wir vor dem hübschen Mädchen von Ramón Bilbaos Rosés stehen, das auch der erste Terroirwein ist, den das Weingut Riojan produzierte. In diesem Fall mit einer Mischung aus Grenache und Viura aus dem Lalomba-Weinberg, die dem Wein seinen Namen gibt.

Manuelle Ernte, kalte Aufbewahrung der Trauben und Entwässerung durch Schwerkraft, mehr Gärung in Beton und vier Monate auf Hefe machen ihn zu einem gastronomischen Rosé, der blumig und fruchtig mit seiner guten Struktur kombiniert, die sich gut für Aperitifs eignet, aber auch für fetter Fisch, japanische Küche und cremige Reisgerichte.

Ramón Bilbao Lalomba 2019. DOCa Rioja

UVP bei Lavinia € 19,90 PVP bei Bodeboca € 21,90

Roselito 2019, Ramón Bilbao Lalomba 2019, Ojo de Gallo Torremilanos 2019, Studio von Miraval 2019 und Jean Leon 3055 Rosé 2019.

Roselito 2019. DO Ribera del Duero

Ein junger Roséwein, der nicht Jahr für Jahr versagt, perfekt, um erschwingliche Roséweine zu beanspruchen und nicht auf die Frische zu verzichten, die sie so charakteristisch macht. Ein Vinazo zum Festhalten und das hilft, Bodegas Antídoto auf die Karte zu setzen.

In diesem Fall ist es der junge Rosé von Bodegas Antídoto, der rote Trauben wie feine Tinte und weiße Trauben wie Albillo verwendet, um sie gleichzeitig zu pressen. Das Ergebnis ist ein fröhlicher Wein mit wenig Farbe, aber viel Aroma und einem feinen Getränk mit deutlichen Noten von roten Früchten, begleitet von eleganten Meeresfrüchten, leichten Reisgerichten und auch Gerichten mit Gemüse.

Roselito Bodegas Antídoto 2019. DO Ribera del Duero

PVP bei Bodeboca 9,90 € PVP bei Lavinia 9,90 €

Studio von Miraval 2019. IGP Méditerranée Rosé

Der günstigste der Weine, die die Ex-Ehe von Angelina Jolie und Brad Pitt im Chateau Miraval hervorbringt, ist dieses Studio, ein Rosé des Jahres, frisch, leicht und der so weichen Farbe der sogenannten provenzalischen Rosés treu.

Seine Besonderheit ist nicht nur sehr duftend, sondern auch die Verwendung von vier verschiedenen Rebsorten (Cinsault und Tibouren einerseits vinifiziert und Grenache und Rolle andererseits mit ihrer Hefe). Das Ergebnis ist ein leichter Wein in Tönen, aber mit einer Struktur für diese Zeit mit seiner Hefe, die am Gaumen noch fruchtig ist, mit Noten von Erdbeeren und Himbeeren und die wir mit gegrillten, gekochten und sogar frischen Meeresfrüchten begleiten können.

Studio von Miraval 2019. IGP Méditerranée Rosé

UVP bei Bodeboca 12,90 €

Jean Leon 3055 Rose. DO Penedés

Wir schließen die rosa Route mit einem Wein mit französischer Note, aber mit der ganzen Seele des Penedès, der die rote Pinot Noir-Traube zu einem weiteren Nachbarn dieser Länder gemacht hat, in denen das weiße Xarello, Macabeo oder die Parellada regieren.

Dezent und duftend, mit Aromen von tropischen Früchten und Zitronennoten wie Erdbeeren, verdankt dieser weiche Rosé seine Frische und Subtilität der Herstellung nur mit Blumenmost, der zwei Wochen lang fermentiert wird, um ihm einen kleinen Körper zu geben, aber seinen zu respektieren natürliche Eleganz. Der Tisch ist der perfekte Tanzpartner für Gemüse, Pasta, aber auch nicht sehr gewürzte Braten, weißes Fleisch und hochwertige Würste.

Jean Leon 3055 Rose. DO Penedès

UVP bei Bodeboca 11,50 €

Stichworte:  Nachspeisen Rezepte Auswahl 

Interessante Artikel

add