Wie man Hühnerschinken und Lutscher macht

Nachspeisen

Wenn das Entbeinen eines Huhns eine der „besonderen“ Aufgaben ist, über die wir in unserem Kochkurs sprechen, um das Fleisch des Geflügels zuzubereiten und zu schneiden. Heute bieten wir Ihnen zwei spezielle Möglichkeiten, wie die Herstellung von Schinken- und Hühnerlutschern.

Dies sind zwei Zubereitungen, die viele unserer Gerichte verändern können, insbesondere Lutscher. Aber keine Angst, dass wir keine Erfindung der molekularen Küche planen. Um die Schinken zu machen, brauchen wir einfach einige Hinterhand des Huhns.

Wenn wir sie mit dem Hinterviertel eines Rebhuhns oder einer Wachtel herstellen, werden wir über Trommelstöcke und Lutscher sprechen, wenn wir dies mit den Trommelstöcken einiger Hühnerflügel tun. Und kein Zucker.

Die Zubereitung des Schinkens ist sehr einfach. Wir nehmen die Hinterhand und entfernen den Femur. Dazu wird ein Einschnitt entlang des Knochens vorgenommen und die Sehnen geschnitten, mit denen er am Muskel befestigt ist.

Dann schneiden wir die Spitze der Tibia und das Fleisch wird rückwärts entfernt, wickeln das Fleisch mit der Haut ein und stechen es auf den Knochen, so dass es saftig ist.

Die Zubereitung hängt davon ab, wie jeder es machen möchte, aber das Beste ist sautiert, gebraten, geschlagen usw.

Zur Herstellung von Lutschern nehmen wir die Flügelschenkel, schneiden die Sehnen, die den Knochen unten verbinden, und entfernen das Fleisch nach unten. Sein Ding ist es, sie zum Beispiel mit einem gehackten Speck zu füllen, sie zu braten und sie mit einer Sauce zu begleiten.

Bisher die Herstellung dieser kleinen Hühnchenkunstwerke. Es bleibt nur der Schinken und die Hühnerlutscher zu kochen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Rezepte Nachspeisen 

Interessante Artikel

add