Gemüse hacken. Chiffonade Technik

Nachspeisen

Jetzt, da das gute Wetter kommt, möchten wir unseren Mahlzeiten etwas mehr Grün hinzufügen, um unseren Gerichten einen erfrischenden Punkt zu verleihen. Wenn eine Zutat oft auf die eine oder andere Weise präsentiert wird, ändert sich ihre Präsenz und ihr Geschmack vollständig.

Deshalb zeige ich Ihnen heute eine Kochtechnik mit französischem Namen, Chiffonade, die Ihren Rezepten einen hellen und grünen Touch verleiht, insbesondere Salaten und italienischer Gastronomie, in denen immer Blattgemüse und aromatische Kräuter vorhanden sind. .

Die Chiffonade besteht aus einem sehr feinen Schnitt, noch mehr als der sogenannte Julienne-Schnitt, der in der Regel ausschließlich für Blattgemüse verwendet wird. Obwohl es in unserem Fall auch wie heute für aromatische Kräuter mit großen Blättern wie Basilikum, Minze oder Salbei verwendet wird.

Wie wird eine Chiffonade hergestellt?

Heute werde ich Ihnen zeigen, wie man eine Chiffonade mit Basilikum macht, einer aromatischen Pflanze schlechthin im Sommer, die es schafft, jedes Gericht mit seinen Ölen und Aromen zu überfluten. Um diese Art des Schnitts richtig zu machen, stapeln wir zunächst die Basilikumblätter in die gleiche Richtung und versuchen, die größten zuerst zu platzieren, um die kleineren später zu überlappen.

Später rollen wir die Blätter der Länge nach wie eine Zigarette, bis wir einen kompakten Zylinder dabei haben.

Machen Sie mit einem sehr scharfen Messer und auf einem Schneidebrett sehr feine Schnitte, etwa 0,5 Millimeter dick und schnell. Wir werden sehr dünne Streifen des Krauts bekommen, die wir nach dem Trennen verwenden, um unser Salat-, Pizza- oder Nudelgericht anzuziehen.

Tipps, die Sie bei der Herstellung einer Chiffonade beachten sollten

  • Verwenden Sie ein sehr scharfes Messer: Wenn unser Messer nicht gut schneidet, zerquetscht es unsere Blätter mit dem daraus resultierenden Verlust von Ölen und Säften, insbesondere bei aromatischen Pflanzen. Wenn wir die Ränder ohne sauberen Schnitt lassen, verliert unsere Chiffonade die hübsche grüne Farbe, die dieses Blattgemüse bietet.

  • Fügen Sie die Chiffonade immer im letzten Moment hinzu: Wenn wir Blattgemüse oder, wie in diesem Fall Basilikum, schneiden, sollte die Chiffonade belassen werden, wenn das Gericht praktisch fertig ist oder in den letzten Augenblicken des Kochens, die aromatischen Öle sind empfindlich und Sie würden verlieren, wenn dieser Prozess zu weit im Voraus durchgeführt würde.

Es gibt auch Fälle, in denen das Wort Chiffonade verwendet wird, um eine mit dieser Technik geschnittene Beilage aus Gemüse zu benennen, die roh oder mit Öl oder Butter sautiert werden kann, die andere Arten von Zutaten begleiten.

Rezepte, bei denen der Chiffonadenschnitt verwendet werden kann

In Directo al Paladar finden Sie ein Gericht, in dem das fein geschnittene Gemüse der Protagonist ist und in dem diese Kochtechnik perfekt eingesetzt werden kann. Verpassen Sie sie nicht.

  • Kichererbsen unter Rühren mit frischem Spinat, Rosinen und Pinienkernen anbraten
  • Einfaches Spinatcurry mit Garnelen
  • Kartoffel-Basilikum-Salat
  • Tomatensalat über einem Basilikumsee
  • Nudeln mit Basilikumcreme
  • Garnelen in Sellerie und Endiviensalat
  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Rezepte Nachspeisen 

Interessante Artikel

add