Der Striptease von Suppendosen

Nachspeisen

Lindsey Wohlman ist eine junge amerikanische Künstlerin und Designerin, die Andy Warhol eine künstlerische Hommage zollen wollte und einen Striptease von Suppendosen, die so berühmte Serie dieses internationalen Fotografen, mit einem aktualisierten Touch aufführte.

Um jede dieser Dosen auszuziehen, löst Lindsey Gelatine in der Suppe in jeder Dose auf und lässt sie dann abkühlen und etwa 12 Stunden in einem Silikonbehälter sitzen, den sie für dieses Projekt gebaut hat.

Die ursprüngliche Warhol-Serie hatte 32 Dosen Suppe, Wohlman hat es geschafft, 16 auszuziehen und darzustellen, da er auf einige Probleme gestoßen ist, die seine Arbeit schwierig gemacht haben. Um das Endergebnis zu verbessern, musste sie ein bisschen Photoshop verwenden, wie sie selbst zugibt.

Es gibt mir ein bisschen ein "Voyeur" -Gefühl, über den Striptease von Suppendosen nachzudenken, den Lindsey vorschlägt, obwohl sie ihn tiefer interpretiert und erklärt, dass sie die Bedeutung des Aussehens in dieser modernen Welt zum Ausdruck bringen wollte derjenige, in den alles durch die Augen eindringt. Dort verließ er sein Spiegelbild.

Via | Destilliertes Kunstdesign En Directo al Paladar | Pornburger, die Hamburger, die ungehemmt werden, um uns das Bewusstsein zu verlieren En Directo al Paladar | Barbara Ciurej und Lindsay Lochman interpretieren Carleton Watkins Fotografien mit Essen

Teilen Der Striptease von Suppendosen

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Themen
  • Andere
  • Kunst und Gastronomie
  • Lebensmittelfotografie

Aktie

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Nachspeisen Rezepte Auswahl 

Interessante Artikel

add