Gesalzener Käse und Currycracker: Snackrezept oder zur Vorspeise

Nachspeisen

Liebhaber von hausgemachten Keksen haben auch die Möglichkeit, herzhafte Versionen für einen gelegentlichen Snack zuzubereiten oder zum Aperitif zu teilen. Dieses Rezept, eine Schweizer Adaption, ist ebenso einfach wie gefährlich süchtig, da die Kombination von guter Butter und Käse mit einem Hauch von Curry sie jederzeit unwiderstehlich macht.

Das Originalrezept schlägt die Verwendung von Sbrinz vor, einem der beliebtesten Käsesorten im Schweizer Land. Für die Verfügbarkeit haben wir jedoch Grana Padano verwendet. Parmesan ist auch eine gute Option, solange es 100% authentisch, fein gerieben und wenn möglich sehr frisch ist. Jeder, der nach würzigeren und aromatischeren Keksen sucht, kann die Menge an Curry erhöhen oder eine andere Mischung aus gemahlenen Gewürzen nach seinen Wünschen verwenden.

Die Form der Pasten kann auch nach persönlichen Vorlieben verändert werden. Wir können aus dem Teig einen Zylinder machen, um Scheiben zu schneiden, sobald sie gekühlt sind, oder ihn dehnen und Formen schneiden, wie wir möchten, wie bei dieser Gelegenheit. Um ihnen noch mehr Geschmack zu verleihen, könnten wir die mit dem Eigelb bemalten Kekse mit gehackten Mandeln, Sesam oder Mohn bestreichen.

Zutaten

Für 50 Einheiten
  • Butter bei Raumtemperatur 100 g
  • Frischkäse-Aufstrich 100 g
  • Parmesan oder Grana Padano oder Sbrinz Käse, fein gerieben 150 g
  • Weizenmehl 175 g
  • Salz (Teelöffel) 0.5
  • Chemische Hefe (Teelöffel) 0.5
  • Gemahlenes Curry (Teelöffel) 3
  • Ei L bei Raumtemperatur 1
  • Eigelb 1
  • Milch oder flüssige Sahne 15 ml

Wie man Curry Cheese Cracker macht

Schwierigkeit: Mittel
  • Gesamtzeit 35 m
  • Ausarbeitung 20 m
  • Kochen 15 m
  • Ruhe 1 Stunde

Mischen Sie in einer großen Schüssel die weiche Butter mit Käse, Salz und Curry. Arbeiten Sie ein wenig und fügen Sie das leicht geschlagene Ei hinzu. Leicht mischen und Mehl und Hefe hinzufügen. Kombinieren Sie, bis Sie einen homogenen, leicht feuchten Teig haben.

Legen Sie eine gute Folie Plastikfolie darauf, gießen Sie den Teig ein, formen Sie eine flache Scheibe und wickeln Sie sie gut ein. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde im Kühlschrank lagern. Nach einiger Zeit den Backofen auf 180 ° C vorheizen und zwei Fächer mit Antihaftpapier vorbereiten.

Den Teig ausrollen und eine Dicke von ca. einem Zentimeter lassen. Schneiden Sie die Kekse mit einem Cutter nach Geschmack und verteilen Sie sie auf den Tabletts. Das Eigelb mit einer Gabel mit der Milch schlagen und jeden Keks leicht bemalen. Backen Sie ein Tablett nach dem anderen etwa 15 Minuten lang oder bis es goldbraun ist. Auf einem Gestell abkühlen lassen.

5 4 3 2 1 Vielen Dank! 2 Stimmen

Stichworte:  Auswahl Nachspeisen Rezepte 

Interessante Artikel

add