Lebt in London, einer sehr britischen Teestube in Madrid

Nachspeisen

Sie werden denken, Sie sind in Zeit und Raum gereist, befinden sich in London Soho, Westminster oder Battersea, aber nein, all dies wird nur in Ihrer Vorstellungskraft zu finden sein. So werden Sie sich fühlen, wenn Sie Living in London besuchen, eine sehr britische Teestube im Madrider Viertel Chamberí.

In London zu leben ist ein kleines Stück London in unserer Hauptstadt. Der perfekte Ort, um sich vom spanischen Zoll zu lösen und in eine Welt britischer Tees und Süßigkeiten einzutauchen. Wenn Sie das Gefühl haben möchten, in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs zu sein und kein Geld für das Ticket zu haben, können Sie immer ein paar Stunden an diesem Ort verbringen und der gewünschten Reise den Dorn aus der Hand nehmen.

Raum

Ich kenne Living in London seit mehreren Jahren und habe es mehrfach besucht. Ich habe gesehen, wie es sich in mehreren Aspekten weiterentwickelt und verändert hat, unter anderem in der Ästhetik und Dekoration der Räumlichkeiten. Genauer gesagt die der Teestube, die sich auf der Rückseite des Geländes befindet.

Der Ort ist in zwei Teile unterteilt: den Laden und die Teestube. Der erste ist derjenige, der uns begrüßt, wenn wir Living in London betreten, wo wir vor Regalen voller Marmeladen, Chutneys, Kekse, Kuchen, Sandwiches, Pommes, Pralinen usw. stehen. Ein Paradies für Naschkatzen.

Sobald der Laden flankiert ist, öffnet ein riesiges Schild mit der Aufschrift "Willkommen" den Weg zum Konsumbereich für die Produkte, die bei Living in London serviert werden. Hinter ihm befindet sich die Bar, in der wir uns niederlassen können, wenn kein Tisch verfügbar ist, was an Wochenendnachmittagen ganz normal ist.

Lassen Sie sich von den Fotos nicht täuschen, sie zeigen eine ungewöhnliche Realität. Diese wurden an einem Sonntag um 17.00 Uhr aufgenommen, als der Ort gerade seine Türen geöffnet hatte. Mein Begleiter und ich hatten das Glück, einen Tisch auswählen zu können, aber diejenigen, die etwas später ankamen, hatten nicht so viel Glück. Der Platz füllt sich schnell, da er relativ klein ist.

Die Dekoration ist komfortabel und einladend. Es hat merkwürdige Elemente wie drapierte Wände, traditionelle Teller und Teekannen an den Wänden, gerahmte "Tea Ladies" -Uniformen und alle Arten von Dekorationen aus dem 19. Jahrhundert. All dies trägt zur Schaffung einer typisch viktorianischen Retro-Atmosphäre bei.

Das Geschirr, auf dem der Tee serviert wird, Portmeirion Botanic Garden, ist authentisch und 100% britisch, ebenso wie die Teekannen und Zuckerdosen. All dies trägt zur Schaffung einer sehr britischen Atmosphäre bei. Wenn es etwas gibt, das mich an diesem Ort nicht begeistert, in dem ich mich bei jedem Besuch sehr wohl fühle, dann sind die Tische sehr nahe beieinander und der Geräuschpegel, wenn er voll ist, ist hoch.

Das gastronomische Angebot

Das gastronomische Angebot ist einfach, aber abwechslungsreich. Getränke und traditionelle Süßigkeiten stehen größtenteils auf der Speisekarte. Kaffee, schwarzer, weißer, grüner und roter Tee, Kräutertees, verschiedene Fruchtsäfte und Smoothies für diejenigen, die ein stärkeres und vollständigeres Getränk wünschen. Sandwiches nach britischer Art, heißes Gebäck und Kuchen für Hungrige.

Ich bitte immer um das Gleiche, einen schwarzen Tee, der in einer großen Teekanne mit Platz für zwei Tassen Tee an den Tisch kommt, was sehr geschätzt wird. Wie es die Kanone der britischen Teezeremonie vorschreiben, begleite ich meinen Tee mit einem Scone, der mit Erdbeermarmelade und Sahne serviert wird. Zwischen Kuchen, Gebäck usw. Das mag ich am meisten an meinem Tee, aber diesmal bin ich enttäuscht, dass die Sahne eine einfache Schlagsahne ist und nicht die traditionelle geronnene Sahne.

Der Service

Während der Stunden, in denen das Leben in London wenig belegt ist, läuft der Service reibungslos, mit höflichem und schnellem Personal. Aber die Dinge ändern sich, wenn sich die Tische nacheinander zu füllen beginnen und sich die Bar mit Menschen füllt. Dann verschwindet die fast ausschließliche Aufmerksamkeit, die das Personal uns schenkt, und Sie müssen geduldig sein, wenn Sie um Hilfe bitten. Nichts Unverständliches, nichts, was nicht ertragen werden kann.

Kurz gesagt, Living in London ist eine charmante Teestube, die einen Besuch wert ist, wenn Sie nach einem anderen Snack suchen. Diejenigen, die in London oder anderswo in Großbritannien gelebt haben, werden sich wieder auf britischem Boden fühlen. Diejenigen, die sie nicht kennen, können ein bisschen davon probieren, ohne Madrid zu verlassen.

In London leben

Calle Santa Engracia, 4
28010 Madrid
Tel. 913 197 958
[email protected]
Geöffnet von Montag bis Samstag von 9:30 bis 20:00 Uhr und Sonntag von 16:00 bis 22:00 Uhr.
Durchschnittspreis (Tee und Stück Kuchen) € 8

Bilder | Jared
Direkt zum Gaumen Was ist Pu-Erh-Tee? Was macht es so besonders? und warum sind Experten bereit, so viel Geld dafür zu bezahlen?
Direkt zum Gaumen Bitterorangenmarmelade, traditionelles britisches Frühstück

Teilen Leben in London, einer sehr britischen Teestube in Madrid

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Themen
  • Restaurants
  • Tee
  • Wohnzimmer

Aktie

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Rezepte Auswahl Nachspeisen 

Interessante Artikel

add