Die Tagliatelle

Nachspeisen

Es sind dünne, etwa acht Millimeter breite Bänder, die von einem Teig ausgehen, der aus weichem Weizenmehl und Ei hergestellt wird. Es gibt viele Varianten von Tagliatelle, denen Sie Olivenöl und Salz oder etwas Wasser hinzufügen. Wenn Sie sie mit Aromen wünschen, gibt es sie auch in Kombination mit Spinat oder Tomate.

Eine der Eigenschaften von Eiernudeln ist, dass sie Saucen leichter aufnehmen als solche, die mit Wasser und Mehl hergestellt werden. Um einen besseren Geschmack und eine bessere Textur der Nudeln zu erzielen, ist es notwendig, die Sauce und die Nudeln richtig zu kombinieren. Dieselbe Sauce kann je nach Art und Form der verwendeten Nudeln zu einem großartigen oder mittelmäßigen Gericht führen. Um Nudeln zu kochen, müssen Sie einige grundlegende Anweisungen befolgen. Wir müssen einen geeigneten Topf wählen, der groß und groß ist. Pro 100 Gramm Nudeln wird ein Liter Wasser empfohlen.

Nudeln brauchen eine konstante Temperatur, wir müssen dem Wasser Salz hinzufügen, etwa 10 Gramm pro Liter Wasser, in Bezug auf die Garzeiten ist es schwierig, sie zu etablieren, da Nudeln in Größe und Dicke variieren.

Der richtige Kochpunkt für Nudeln ist, wenn die Nudeln außen zart sind und ihr innerer Teil hart bleibt. Dazu müssen wir von Zeit zu Zeit Tests durchführen, um den Gargrad zu kontrollieren.

Denken Sie zum Schluss daran, dass die Nudeln nicht unter einen kalten Wasserstrahl geleitet werden dürfen, da sie ihre Stärkeschicht verlieren. Dies ist erforderlich, um an die Saucen zu binden. Die einzige Ausnahme bilden Nudeln, die kalt serviert werden müssen.

Weitere Informationen | Verbraucher

Teilen Los tagliatelle

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Themen
  • Zutaten und Lebensmittel
  • Gastronomische Kultur

Aktie

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Nachspeisen Rezepte Auswahl 

Interessante Artikel

add