Grüne Pizza. Rezept mit und ohne Thermomix

Nachspeisen

Obwohl wir Pizzen mögen und sie das ganze Jahr über zubereiten, scheint es, dass wir sie zu dieser Zeit am liebsten essen möchten. Deshalb setzen wir unsere Innovationen fort und bringen Ideen und Kombinationen von Zutaten ein, die uns helfen, nicht in die Routine zu geraten. Heute wollten wir diesen beliebten Snack mit einer grünen Pizza aufhellen, die wie alle ihre Schwestern sehr einfach und schnell zuzubereiten ist.

Die Kombination von Gemüse ist optional. Wir haben Brokkoli und Zucchini verwendet, aber wilder Spargel, Erbsen, Limabohnen, Spicanas oder jedes andere grüne Gemüse eignen sich hervorragend dafür. Um unsere grüne Pizza so leicht wie möglich zu machen, empfehlen wir, sie nicht mit Käse zu übertreiben. Dies kann jedoch für Ihre treuen Liebhaber schwierig sein. Kannst du dich beherrschen?

Zutaten

Für 3 Personen
  • Wasser 200 ml
  • Natives Olivenöl extra 50 g
  • Presshefe bei Raumtemperatur 20 g
  • Mehl erzwingen 380 g
  • Weizengrieß 20 g
  • Salz
  • Basilikumpesto 30 g
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Blauer Käse 30 g
  • Mozzarella Käse 30 g
  • Frisches Oregano

Wie man grüne Pizza macht

Schwierigkeit: Mittel
  • Gesamtzeit 23 m
  • Ausarbeitung 15 m
  • Kochen 8 m

Um den Teig in Thermomix zuzubereiten, gießen wir das Wasser und das Öl in das Glas und programmieren 1 Minute, 37º bei Geschwindigkeit 4. Wir fügen die gepresste Hefe hinzu, mischen 5 Sekunden bei Geschwindigkeit 4. Dann führen wir das Mehl, den Grieß und eine Prise davon ein Salz (ein ebener Teelöffel) und 1 Minute geschlossenes Glas mit Spitzengeschwindigkeit programmieren.

Um den Teig auf herkömmliche Weise zuzubereiten, erhitzen Sie das Wasser 30 Sekunden lang in der Mikrowelle, fügen Sie die zerbröckelte Hefe hinzu und lassen Sie es einige Minuten ruhen. Wir legen das Mehl auf die Theke, machen ein Loch in die Mitte und fügen die vorherige Mischung und das Öl hinzu. Wir rühren die Flüssigkeiten um, während wir das Mehl von außen einarbeiten. Bevor wir das gesamte Mehl in die Mischung geben, fügen wir das Salz hinzu. Wir kneten eine Minute lang weiter oder bis ein homogener Teig entsteht.

Wir können den Teig in einer mit Mehl bestäubten und eine halbe Stunde mit einem sauberen Tuch bedeckten Schüssel gehen lassen, dies ist jedoch optional. Teilen Sie den Teig in drei Teile und verteilen Sie sie jeweils auf dem Backblech, das mit Pergamentpapier ausgelegt oder mit Mehl bestreut ist. Wir bedecken den Boden mit dem Basilikum-Pesto und verteilen kleine Stücke Brokkoli, Zucchini-Würfel und Mozzarella-Käse auf der Oberfläche.

Wir gießen mit einem Spritzer nativem Olivenöl extra (optional), würzen und kochen auf dem auf 300 ° C vorgeheizten Ofenboden acht Minuten lang oder bis der Boden nach unseren Wünschen gekocht ist. Wir entfernen die Ehre und verteilen den Blauschimmelkäse und den frischen Oregano zum Zeitpunkt des Servierens auf der Oberfläche.

Mit was zur grünen Pizza zu begleiten

Im Allgemeinen empfehlen wir, unsere Pizzen mit grünen Blattsalaten zu begleiten, und heute tun wir das Gleiche, auch wenn es überflüssig ist. Diese grüne Pizza sieht sehr ausgewogen aus, wenn wir sie mit einem Salat begleiten, entweder mit grünen Blättern, Tomaten oder was auch immer wir am meisten mögen. Natürlich ohne ein frisches Bier zu vergessen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Nachspeisen Rezepte 

Interessante Artikel

add