Was ist Kefir?

Nachspeisen

Oft haben wir von Kefir gehört oder wir haben sogar Käse oder Joghurt gekauft, der diese Zutat in seiner Zubereitung enthält. Aber was ist eigentlich Kefir? Dank meiner Freunde Ana und Víctor von Caminar Sin Gluten, die mir eines gegeben haben, verrate ich Ihnen ihre Geheimnisse.

Wie Sie auf dem Foto sehen können, handelt es sich um eine kleine weiche Masse, die einem Stück Blumenkohl oder Baumwolle ähnelt. Die technische Definition lautet jedoch, dass Kefir eine Kombination aus probiotischen Bakterien und Hefen in einer Matrix aus Proteinen, Lipiden und Zuckern ist. Es ist auch als bulgarischer oder Vogeljoghurt bekannt.

Kefir-Typen

Es gibt drei Arten von Kefir: Milch, die am beliebtesten ist, Wasser oder Kombucha oder Tee-Kefir. Letzteres ist nicht gerade ein Pilz; Es wird seit Jahrhunderten in Sibirien und Russland verwendet.

Der Hauptunterschied zwischen Wasser und Milch besteht in der Konservierung, da der von Wasser zusammen mit Zucker im flüssigen Element gespeichert wird.

Seine Ursprünge legen es im Kaukasus und auf Türkisch bedeutet es Segen. Es wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts in Europa populär und nach und nach in unsere Ernährung aufgenommen und bekannt.

Zu den Vorteilen von Kefir zählen gesunde Eigenschaften wie Cholesterinsenkung, Magenschutz, Verbesserung des Darmrhythmus und Stärkung unserer Abwehrkräfte.

Milchkefir

Milchkefirpilz sollte wie meiner in frischer Milch in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Es sollte jedoch nicht bis zum Rand voll sein, es sollte ein Drittel der Flasche ohne Milch vorhanden sein, damit die im Behälter verbleibende Luft den Umwandlungsprozess unterstützt.

Wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn wir wollen, dass unser Kefirpilz lebt, da wir die Milch alle 24 Stunden wechseln müssen. Es kann sogar einfrieren, wenn wir in den Urlaub fahren, obwohl es danach etwas mehr Pflege erfordert.

Der Kefirpilz wächst und wir können ihn zerhacken, um ihn Freunden oder der Familie zu geben. Wenn wir keine Bekannten haben, die Sie haben, können wir sie in Läden für Bio- oder Kräuterprodukte kaufen.

Schließlich können wir mit Kefir eine breite Palette von Zubereitungen wie fermentierte Milch, Fruchtsmoothies, Frischkäse oder sogar hausgemachten Joghurt herstellen. In den nächsten Tagen geben wir Ihnen ein Rezept, das Sie zu Hause ausprobieren können.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Rezepte Nachspeisen 

Interessante Artikel

add