Quique Dacosta gesellt sich zu #TwitterCocina und überrascht mit der Improvisation von fünf großartigen Gerichten

Nachspeisen

Gestern Nachmittag fand die fünfte Ausgabe von #TwitterCocina statt, einer Live-Kochshow, die über Periscope für das Tweeting-Universum übertragen wurde. Nachdem #TwitterCocina ein Restaurant, einen Fernseher, eine Wohnküche und eine Werkstatt durchlaufen hatte, entschied sie sich für einen Aufenthalt in der Hauptstadt und entschied sich dafür für den gastronomischen Raum A Punto - Centro Cultural del Gusto.

Wie wir Ihnen bereits in früheren Chroniken gesagt haben, werden durch #TwitterCocina große Köche der spanischen Gastronomie von den Zuschauern auf die Probe gestellt, die durch das Senden von Vorschlägen, Fragen, Kommentaren und Anfragen zur Teilnahme ermutigt werden. Es ist ein Programm, das im laufenden Betrieb erstellt wird und weiß, wie es beginnt, aber nicht, wie es enden wird.

Quique Dacosta tritt #TwitterCocina bei

Der Protagonist dieser fünften Ausgabe von #TwitterCocina, die Sie unter diesem Link vollständig sehen können, war Küchenchef Quique Dacosta, der von seinem Restaurant in Denia nach Madrid reiste, um sich jeder gastronomischen Situation zu stellen, der ihn die Hochtöner ausgesetzt sein könnten.

Dacosta kam mit eingeschalteten Batterien an. Geladen mit Produkten aus seiner Wahlheimat, nahm er sie im wahren Mary Poppins-Stil aus seiner Aktentasche. Tintenfischrogen, halbtrockener Tintenfisch, Kiquats, Limquats, Grünkohl, roter Mangold, Blumenkohl, Zucchini, Brokkoli, Wolfsbarsch, Seebrasse, Austern und viele andere Produkte schmückten seinen Arbeitsbereich und die Präsentation von so viel Schönheit ließ die Anwesenden anfangen zu salivieren .

Fünf großartige Gerichte, die Früchte der Improvisation

Quique Dacosta improvisierte einen überraschenden ersten Gang namens Broccoli Suquet und sprach darüber, wie das Produkt am besten behandelt werden kann. In diesem Fall und auf eine der Fragen der Showcooking-Fans erklärte der Küchenchef, dass das Dämpfen zwischen drei und vier Minuten seine bevorzugte Methode zur Behandlung von Brokkoli ist, da es ihm ermöglicht, sich organoleptisch optimal zu entwickeln.

Auf einer Basis aus in Wasser gekochtem Lauch-Eigelb stellte er die gedämpften Brokkoliköpfe und einige gekochte Kartoffelkugeln zusammen und badete das Ganze mit einer Basis aus Knoblauch, Mandeln, Mangold und Brokkoli-Smoothie und grünem Curry. Und voila! Das Ergebnis in Sicht ist beeindruckend und einwandfrei.

Die Inspiration von Quique Dacosta, Gerichte wie dieses zu kreieren, die eine vollständige und völlige Variante des traditionellen Fischsuquets darstellen, beruht auf seiner Liebe zu Gemüse und Eintöpfen aus der lokalen Küche. So gesehen ist es für uns sehr einfach, den Ursprung dieser "Brokkoli" -Version zu verstehen, da das Suquet ein Gericht ist, das im täglichen Leben des Küchenchefs sehr präsent ist.

Nachdem er einen Lauf gemacht und die erste Kreation fertiggestellt hatte, begann Quique mit der Zubereitung eines zweiten Gerichts, bei dem der Grünkohl die zentrale Achse war. Drei verschiedene Texturen, das Ergebnis der Behandlung dieses Gemüses mit drei verschiedenen Koch-, Blanchier-, Brat- und Dehydrierungsmethoden, die er mit einer Austernmayonnaise oder -emulsion kombinierte, die uns den Mund offen ließen.

Als ob dies nicht genug gewesen wäre, wechselte der Küchenchef sein drittes und entschied sich für die Zubereitung eines Fisches in Semi-Sole, der, obwohl er an Ceviche erinnert, weil er roh und mit einem Löffel gegessen wird, als eingelegt gilt. Die Zubereitung aus pochierten Zwiebeln, Lorbeerblättern, gelbem Pfeffer, Paprika und Brühe lässt keinen Zweifel offen. Und um das Gericht weiter zu verschönern, ein Hauch von eigenem Saft.

Das vierte Gericht, das durch den Vorschlag provoziert wurde, von einigen der beobachtenden Hochtöner roten Mangold zu verwenden, bestand aus einem Deckel aus Tintenfischrogen, Blättern und Stielen aus rotem Mangold, gedämpft und mit einem Hauch von Limquat. Die Showküche endete mit einer Meisterklasse über traditionelle valencianische Küche und einem halbtrockenen Tintenfisch auf der Flamme als Protagonist.

Zusätzlich zu diesen fünf improvisierten Gerichten gab uns Quique viele Kochtipps und viele Ressourcen, die es zweifellos wert sind, in unsere Küchen aufgenommen zu werden. Mit Dacosta verabschieden wir uns von der fünften Ausgabe von #TwitterCocina mit viel kulinarischer Weisheit und dem großen Wunsch, das nächste Showcooking zu genießen, das im März stattfinden wird.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Nachspeisen Rezepte 

Interessante Artikel

add