Hake Kokotxas Rezept in grüner Sauce

Nachspeisen

Ich habe Kokotxas. So teilte mir meine Mutter flüsternd ins Ohr und teilte mir bei meinem letzten Besuch in ihrem Haus das Sonntagsmenü mit. Ein bisschen mit dem Untergrund des Schmugglers, ein bisschen mit der Illusion eines Zaubererkönigs am Vorabend. Sie weiß, wie sehr ich Seehecht-Kokotxas in grüner Sauce mag, und zu der Zeit war mir bewusst, dass meine letzte Erfahrung mit diesem Gericht ein Misserfolg gewesen war.

Also zog ich am Sonntag meine Schürze an, um die tolle Zeit beim Mischen der Sauce zu genießen, denn im Haus meiner Mutter regiert sie in der Küche, aber Kokotxas sind immer meine Sache.

Zutaten für sechs Personen

Ein Kilo Seehecht-Kokotxas, natives Olivenöl extra, Petersilie, fünf große Knoblauchzehen, trockenes Chili und Salz.

Zubereitung von Seehecht-Kokotxas in grüner Sauce

Dieses Rezept ist sehr einfach. Sie müssen nur ein paar Gebote beachten, um erfolgreich zu sein.

  • Der Auflauf sollte niedrig sein und einen Durchmesser haben, der es den Kokotxas ermöglicht, sich darin zu lösen. Es ist besser, sie in zwei Aufläufen zu kochen, als sie alle in einem zu sammeln.
  • Die Kokotxas müssen gut entwässert sein. Wenn sie gefroren sind, müssen Sie den Auftauvorgang, der langsam und im Kühlschrank stattfindet, gewissenhaft einhalten.
  • Sie müssen darauf achten, dass die Kokotxas nicht verkocht werden, da sie sonst trocken erscheinen und sich nicht gut binden.

Knoblauch schälen und fein hacken. Vier Scheiben Chilipfeffer schneiden und aufbewahren. In einem niedrigen Topf erhitzen wir einen Finger Öl, fügen die gehackten Knoblauch- und Chili-Scheiben hinzu und lassen sie ein oder zwei Minuten kochen. Der Knoblauch muss im Öl "tanzen", ohne ihn zu braten und immer seine weiße Farbe zu behalten.

An diesem Punkt nehmen wir den Auflauf vom Herd und ordnen die Kokotxas mit der Haut nach oben im heißen Öl an. Wenn alle Kokotxas im Auflauf sind, salzen wir sie, bestreuen sie mit gehackter Petersilie, machen das Feuer an und kochen einige Minuten lang, wobei wir den Auflauf so bewegen, dass die Hitze alle Stücke erreicht. Wir führen diesen Schritt außerhalb des Feuers durch, um zu vermeiden, dass beim Platzieren aller Teile die ersten im Übermaß hergestellt werden und die letzten wenig getan werden. Kokotxas sollten nur bei leichtem Kochen ihre Farbe ändern.

Wir nehmen den Auflauf heraus und lassen ihn etwa zehn oder fünfzehn Minuten lang an Temperatur verlieren. Dies ist das Geheimnis, dass die Sauce gut bindet und die Gelatine in den Kokotxas ausnutzt. Deshalb braucht dieses gut zubereitete Gericht weder Mehl noch Verdickungsmittel (eine echte Sünde).

Nach dieser Zeit müssen Sie die Sauce mischen. Dazu haben wir eine freie Arbeitsplatte, auf die wir den Auflauf stellen, mit offenen Beinen davor stehen und den Auflauf mit beiden Händen nehmen und ihn im Kreis bewegen, bis wir sehen, wie sich die Sauce zu verdicken beginnt. Die Bewegungen müssen konstant sein. Die Sauce wird gebunden, wenn sie ein helles Salbenerscheinungsbild hat, eine Farbe zwischen hellgrün und gelb, und die Transparenz des Öls der Opazität der Fischgelatine gewichen ist.

Sobald das Feuer gut verbunden ist, erhält es einen Hitzschlag, nur wenige Augenblicke ohne anzuhalten, und wir dienen sofort.

Bearbeitungszeit | 40 Minuten
Schwierigkeit | halb

Verkostung

Traditionell werden Seehecht-Kokotxas in grüner Sauce in einem Tontopf gekocht und in einzelnen oder plattierten Aufläufen serviert. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da sie in einem Metallauflauf sehr gut kochen.

Ein Weißwein ist eine gute Begleitung zu diesem köstlichen Bissen. Das Eintauchen der Sauce in Brot ist nicht nur erlaubt, sondern fast obligatorisch.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Rezepte Nachspeisen 

Interessante Artikel

add