Herbstgärtner Risotto

Nachspeisen

Jetzt, da der Herbst da ist, müssen wir die Zutaten nutzen, die mit der Kälte kommen. In diesem Fall machen wir ein Risotto mit Produkten aus dem Garten: Kürbisse, Zucchini und Rüben (entschuldigen Sie).

Um einen guten Reis zuzubereiten, ist immer eine gute Brühe notwendig.

Und was gibt es Schöneres als eine Gärtnerbrühe mit all diesen Zutaten, die uns der Herbst bringt?

Die Zutaten

Für die Brühe: 1 Lauch, 2 Tomaten, 1 Stück Kürbis, 1 Zucchini, 1 Rübe (entschuldigen Sie), 1 große Zwiebel, 1 Zweig Petersilie, Pfefferkörner und Salz.

Für den Reis: 350 Gramm kurzer runder Reis (Carnaroli, Arborio), 1 Lauch, 1 Stück Kürbis, 1 Rübe (...), 1 Glas Weißwein, 75 Gramm Butter, 1 Liter Brühe, 75 Gramm geriebener Parmesan, Salz, Pfeffer und etwas Petersilie.

Die Vorbereitung

Wir kochen die Brühe mit allen gehackten Zutaten. In einer halben Stunde haben wir es fertig. In der Zwischenzeit hacken wir das Gemüse und braten den Lauch. Dann fügen wir die gehackte Rübe und die Zucchini hinzu. In wenigen Minuten den Kürbis anbraten lassen. Wenn es goldbraun ist, salzen wir es und fügen ein paar Esslöffel Brühe hinzu. Wir lassen es weiter pochieren.

Wenn es fertig ist, sollte der Kürbis nicht rückgängig gemacht werden, wir fügen den Reis hinzu und bedecken ihn mit Brühe. Wenn der Reis gekocht ist, fügen wir die Butter und den Parmesan hinzu und rühren gut um. Eine Minute Pause und bereit zum Teller.

Die Verkostung

Risotto ist ein Gericht, das für seine Geschmeidigkeit überzeugt. Butter und Parmesan hinterlassen in Reisgerichten eine einzigartige Textur. Aber es ist auch so, dass dieses Gericht den milden Kürbis hat, der es doppelt reich macht. Die VelSid-Kollegen erzählten uns bereits zu ihrer Zeit von Kürbisrisotto. Großartig. Eine hervorragende Kombination. Probieren Sie es aus, jetzt sind die Kürbisse fertig.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Rezepte Nachspeisen Auswahl 

Interessante Artikel

add