Sieben Gemüsecremes aller Farben und Geschmacksrichtungen

Nachspeisen

Unabhängig von der Jahreszeit gibt es nichts, was ich zum Abendessen mehr mag als eine gute Sahne, denn zusätzlich zu der Tatsache, dass ich sie im Voraus zubereiten kann, kann ich die Zutaten variieren, um köstliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie Ihr Repertoire an Optionen erweitern möchten, sollten Sie diese sieben Gemüsecremes in allen Farben und Geschmacksrichtungen nicht verpassen.

Wenn Sie Kinder haben und es für Sie schwierig ist, sie dazu zu bringen, Gemüse und Gemüse zu essen, werden Sie mit jedem dieser Vorschläge sicherlich Erfolg haben. Sie können auch einige Croutons mit gebratenen Brotquadraten zu Ihren Cremes zubereiten.

1. Zucchinicreme mit karamellisierten Zwiebeln und saurem Apfel

  • Zutaten: 2 Kartoffeln, 2 Zucchini, 1 Zwiebel, 1 Apfel, Wasser und Salz.

  • Zu dekorierende Zutaten: Sesam, ein Korianderblatt sowie Apfel- und Ingwerperlen

  • Zubereitung: Wir beginnen mit der Zwiebel, die wir in Brunoise hacken, und lassen sie bei sehr schwacher Hitze pochieren, bis sie karamellisiert. Während die Zwiebel karamellisiert, schälen wir die Zucchini und hacken sie. Später machen wir den gleichen Vorgang mit der Kartoffel und dem Apfel, um zu verhindern, dass sie rosten. Wenn die Zwiebel zu rösten beginnt, nehmen wir zuerst die Zucchini auf und lassen sie etwa 2 bis 3 Minuten anbraten, um mit der Kartoffel fortzufahren. Fügen Sie nach etwa fünf Minuten genügend Wasser hinzu, um den gehackten Apfel zu bedecken (etwa 400 ml), und lassen Sie alles etwa 15 Minuten lang kochen, bis die Kartoffel fast gar ist. In diesem Moment fügen wir den Apfel hinzu und lassen ihn weitere fünf Minuten kochen. Anschließend zerkleinern wir ihn, bis wir eine Creme mit einem intensiven Geschmack erhalten. Wenn Sie Thermomix haben, können Sie den gesamten Vorgang in der Maschine ausführen.

Link | Zucchinicreme mit karamellisierten Zwiebeln und saurem Apfel. Rezept für ein beruhigendes Abendessen

2. Griechische Kichererbsensuppe

  • Zutaten: 30 g natives Olivenöl extra, 1 Zwiebel, geschält und geviertelt, 1 Glas gekochte Kichererbsen (gewaschen und abgetropft, 250 g), 2 Zweige frische Petersilie, 1 Teelöffel getrockneter Oregano, 1 Teelöffel Salz, 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 600 ml Wasser, 20 g Zitronensaft und 100 g Croutons zum Servieren.

  • Zubereitung im Thermomix: Öl und Zwiebel in das Glas geben, 3 Sek. / Geschwindigkeit 5 hacken und 7 Min. / Varoma / Geschwindigkeit 1 braten. Kichererbsen, Petersilie, Oregano, Salz, Pfeffer und Wasser hinzufügen und 15 min / 100ºC / Geschwindigkeit einstellen 1. Zitronensaft hinzufügen und 30 Sek. / Geschwindigkeit 10 mahlen. Heiß mit den Croutons servieren.

  • Zubereitung nach traditioneller Methode: Zwiebel hacken und in einem Topf anbraten. Wenn es goldbraun ist, fügen Sie die Kichererbsen, Petersilie, Oregano, Salz, Pfeffer und Wasser hinzu und lassen Sie es kochen, bis alles zusammen ist, ungefähr 20 Minuten. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu und mischen Sie mit dem Mixer. Heiß mit den Croutons servieren.

Link | Griechische Kichererbsensuppe. Rezept mit und ohne Thermomix

3. Muschelcreme mit Apfel und Koriander

  • Zutaten für 6 Personen: 1,5 kg Muscheln, ½ Liter Wasser, 300 ml Wasser zum Kochen der Muscheln, 150 g Lauch, 50 g Olivenöl, 3 Knoblauchzehen, 1 geschälter Apfel, einige Blätter frischer Koriander, 150 g zerkleinerte natürliche Tomate, Salz und Pfeffer.

  • Vorbereitung: Wir beginnen mit dem Reinigen und Waschen der Muscheln. Wir dämpfen sie in einem Topf, bis sich die Schalen öffnen, nehmen sie vom Herd und nehmen sie von den Schalen. In einem Topf erhitzen wir das Öl und braten den geschnittenen Lauch, die Knoblauchzehen, den gewürfelten Apfel und braten alles einige Minuten lang an, bis sie weich sind. Fügen Sie die Tomate und den Koriander hinzu und kochen Sie alles für fünfzehn Minuten. Fügen Sie das Wasser und die Brühe hinzu, um die Muscheln zu kochen. Fügen Sie die Muscheln hinzu, reservieren Sie etwas zum Dekorieren, würzen Sie sie und mahlen Sie sie dann mit dem Mixer. Führen Sie sie durch die Chinesen, um sie glatt zu machen.

Link | Muschelcreme mit Apfel und Koriander. Rezept

4. Creme aus grünem Spargel und Parmesan

  • Zutaten für 4 Personen: 250 g grüner Spargel, 1/2 Teelöffel Bicarbonat, 100 g Zwiebel, 30 g Butter, 100 g Milch, 50 g geriebener Parmesan, Salz und Pfeffer. Zum Garnieren: knusprig gebratene Zwiebeln, Brokkoli, Alfalfasprossen, weißer Shimeji und anderes Grün.

  • Zubereitung: Wir beginnen damit, den Spargel unter kaltem Wasser gut zu waschen. Wir entfernen ihre Spitzen, schneiden etwa 3 cm von den Enden ab und reservieren. Wir entfernen den gegenüberliegenden Teil und werfen ihn weg. Wir entfernen die Haut von der unteren Hälfte jedes Spargels mit einem Schäler. Schneiden Sie die Stiele in Stücke von ca. 2 cm. In einem kleinen Topf Wasser mit einem halben Teelöffel Backpulver kochen. Die Spargelspitzen 4 Minuten kochen lassen oder bis sie al dente sind. Unmittelbar danach entfernen wir sie aus dem Wasser (das wir nicht wegwerfen werden) und legen sie in einen Behälter mit Eiswasser, um das Kochen zu unterbrechen. Wir entwässern, trocknen und reservieren. Zwiebel schälen und hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die gehackte Zwiebel darin fünf Minuten braten. Fügen Sie den Spargel hinzu und braten Sie ihn noch fünf Minuten lang an. Fügen Sie die Milch und 100 ml Wasser hinzu, um die Spargelspitzen (oder, falls dies nicht der Fall ist, Gemüsebrühe) zu kochen. Salz und Pfeffer hinzufügen und bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen. Übertragen Sie die Mischung auf das Glas eines Mixers oder einer Küchenmaschine, fügen Sie den geriebenen Parmesan hinzu und mischen Sie, bis eine glatte Creme ohne Fäden oder Spargel- oder Zwiebelreste entsteht. Lassen Sie es temperieren, bevor Sie es in Gläsern servieren, die mit knusprigen gebratenen Zwiebeln und verschiedenen gedämpften Gemüsen oder was auch immer wir mögen dekoriert sind.

Link | Creme aus grünem Spargel und Parmesan. Rezept

5. Tomaten-, Karotten- und Ingwercreme

  • Zutaten für 4 Personen: 1 kg reife Tomaten, 6 Karotten, 4 Esslöffel Blaubeermarmelade, Salz, Pfeffer, gemahlener Ingwer und Minzblätter

  • Zubereitung: Wir waschen die Tomaten und hacken sie in Viertel. Es ist nicht notwendig, sie zu schälen oder die Samen zu entfernen, da wir dann die Creme gut zerdrücken und durch ein feines Sieb geben. In einen Wok oder eine sehr breite Pfanne geben wir 3 Esslöffel Öl und beginnen, die Tomaten bei schwacher Hitze zu braten. Während die Tomaten beginnen, ihr Wasser freizusetzen, schälen und hacken wir die Karotten, die wir in die Pfanne geben, damit sie im Tomatenwasser kochen. Lassen Sie es bei schwacher Hitze kochen und rühren Sie es von Zeit zu Zeit etwa 35 Minuten lang um, bis die Karotten weich sind und sich fast keine Flüssigkeit mehr im Wok befindet. Fügen Sie das Ingwerpulver hinzu und schmecken Sie, um das Salz zu korrigieren. Sobald es uns gefällt, zerdrücken wir es mit dem Mixer oder der Küchenmaschine und durchlaufen ein Sieb, um die Haut- oder Samenstücke zu entfernen, die möglicherweise in unserer Creme verbleiben. Servieren Sie die Tomaten-, Karotten- und Ingwercreme, indem Sie einen Esslöffel Blaubeermarmelade in die Mitte jedes Suppentellers geben und mit ein paar Minzblättern dekorieren.

Link | Rezept für Tomaten-, Karotten- und Ingwercreme

6. Blumenkohl-Curry-Creme

  • Zutaten für 6 Personen: 100 g geschnittener Lauch (der weiße Teil), 30 g Butter, 20 g Olivenöl, 150 g geschälte und gehackte Kartoffeln, 500 g gereinigte Blumenkohlsträuße, 800 g Gemüse, 200 g Kochcreme, 1 Teelöffel Salz, 1 Prise gemahlener Pfeffer, 1 gehäufter Teelöffel Currypulver und gehackter frischer Schnittlauch zum Garnieren.

  • Zubereitung mit Thermomix: Lauch, Butter und Öl in das Glas geben und 3 Sek. / Geschwindigkeit 5 hacken. Dann 5 Minuten / Varoma / Geschwindigkeit 1 braten. Kartoffeln und Blumenkohl hinzufügen und 2 Minuten / Varoma / Geschwindigkeit 1 anbraten. Fügen Sie die Brühe hinzu und stellen Sie 25 min / 100º / Geschwindigkeit 1 ein. Fügen Sie die Sahne, das Salz, den Pfeffer und das Curry hinzu und zerdrücken Sie 1 min / Geschwindigkeit 10. Teilen Sie auf 6 Schalen und servieren Sie sie mit Schnittlauch bestreut.

  • Zubereitung ohne Thermomix: In einem tiefen Topf erhitzen wir Öl und Butter und braten den Lauch. Wenn es transparent ist, fügen Sie die Kartoffeln und den Blumenkohl hinzu, rühren Sie um und lassen Sie es einige Minuten lang stehen. Dann fügen wir die Brühe hinzu und bringen sie zum Kochen. Wenn das Gemüse fertig ist, fügen Sie die Sahne, Salz, Pfeffer und Curry hinzu und mischen Sie alles mit einem Stabmixer. Wir teilen uns auf 6 Schalen und servieren mit Schnittlauch bestreut.

Link | Blumenkohlcreme-Curry. Rezept mit und ohne Thermomix

7. Aniscreme aus geröstetem Kürbis, Karotte und Kartoffel

  • Zutaten für 4 Personen: 500 g Kürbis, 2 Kartoffeln, 4 Karotten, 1 Stück Fenchel, Sternanis, 400 ml Gemüsebrühe, 20 ml flüssige Sahne, knusprig gebratene Zwiebeln, gekochte Hühnerbrust.

  • Vorbereitung: Wir bereiten zunächst den Kürbis vor, den wir mit seiner Haut rösten, indem wir ihn in eine oder mehrere Aluminiumfolienverpackungen legen. In jeder Packung stellen wir einen Anisstern vor, der dem Kürbis einen subtilen, aber sehr interessanten Geschmack verleiht. Wir lassen es 30 Minuten bei 190 im Ofen. Den gerösteten Kürbis schälen und in Stücke schneiden. Wir machen dasselbe mit Fenchel, Karotten und Kartoffeln, was wir mit Hilfe einer Küchenmaschine tun können. Sobald die Zutaten zerkleinert sind, die Brühe hinzufügen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Sobald es gekocht hat, zerdrücken wir die Sahne mit einem Mixer und geben sie durch einen Chinesen, um eine perfekte Textur zu erhalten. Wenn Sie einen Thermomix oder einen ähnlichen Roboter verwenden, können Sie die Creme 30 Minuten lang bei 90 ° C auf Stufe 3 oder 4 vorbereiten und dann mit der Turbofunktion oder Geschwindigkeit 10 so zerkleinern, dass sie cremig ist. Sobald die Sahne fertig ist, fügen wir die flüssige Sahne hinzu, bringen sie zum Kochen und servieren sie heiß mit einigen Croutons oder mit etwas Gebrauch, wie diesen gebratenen Zwiebelflocken und einem Stück gekochter Hühnerbrust, das ich in kleine Stücke geschnitten habe.

Link | Aniscreme aus geröstetem Kürbis, Karotte und Kartoffel. Rezept

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Rezepte Auswahl Nachspeisen 

Interessante Artikel

add