Sieben Möglichkeiten, Reis zu kochen, um ihn jeden Tag der Woche auf abwechslungsreiche Weise zu genießen

Nachspeisen

Reis ist wahrscheinlich die am meisten konsumierte Zutat der Welt. Sie wissen bereits, dass es verschiedene Reissorten gibt, von denen jede für jede Art von Rezept mit dieser Zutat am besten geeignet ist.

Von unseren runden Reissorten bis zu den asiatischen länglichen Reissorten ist dieses Produkt die Grundlage vieler der Gastronomien, die wir am meisten schätzen. Deshalb möchten wir Ihnen heute einige Möglichkeiten anbieten, damit Sie es nicht immer auf die gleiche Weise kochen.

Diese sieben Arten, Reis zu kochen, sind alle köstlich und jede hat viele Variationen. Zusätzlich zu diesen sieben Vorschlägen finden Sie weitere interessante Rezepte in unserer Rubrik Reisrezepte. Sicherlich sind einige unserer Vorschläge gut für Sie, wenn Sie dieses Wochenende angeben möchten.

1. Reis in Paella: Reis mit Seehecht, Garnelen und Tintenfisch

Zutaten

Für 4 Personen
  • Bomba Reis eine mittlere Tasse Kaffee
  • Seehecht 200 g
  • Tintenfisch 500 g
  • Garnelen 6
  • Zwei Esslöffel hausgemachte Pfanne
  • Fischbrühe oder drei mittelgroße Tassen Kaffee auf Lager
  • Knoblauchzehe 1

Wie man Tintenfisch-, Seehecht- und Garnelenreis macht

Schwierigkeit: Einfach
  • Gesamtzeit 32 m
  • Ausarbeitung 15 m
  • Kochen 17 m
  • Ruhe 15 m

Wir beginnen damit, den in der Paella ausgebreiteten Tintenfisch mit etwas Olivenöl zu kochen. Sobald sie anfangen zu bräunen, entfernen wir sie und reservieren. Wir markieren auch leicht die Seehecht-Delikatessen und die Garnelen und reservieren dann alles.

Dann bräunen wir in demselben Öl, in dem wir die Stücke zubereitet haben, eine gehackte Knoblauchzehe an und fügen einen Esslöffel unserer speziellen hausgemachten Sauce hinzu, was immer nützlich ist, um Arbeit zu sparen.

Sobald alles vorbereitet ist, fügen Sie den Reis, den Safran und die Brühe hinzu und lassen Sie es 8 Minuten lang bei starker Hitze kochen. Um den Geschmack zu intensivieren, fügen wir den Inhalt der Garnelenköpfe hinzu und drücken sie ein wenig zusammen.

Wir senken die Hitze auf ein Minimum, kontrollieren aber, dass der Reis nicht aufhört zu kochen und fügen den Tintenfisch hinzu, sodass der Reis weitere 7-8 Minuten kochen kann. Wir fügen vorsichtig die Seehechtspezialitäten und die geschälten Garnelen hinzu und stellen die Hitze ab, indem wir den Reis mit einem Küchentuch bedecken, während wir die letzten Stücke, die wir hinzugefügt haben, mit der verbleibenden Hitze und dem Dampf unter dem Tuch fertig machen und ihn etwa 15 Minuten ruhen lassen Minuten vor dem Servieren.

Mit was zum Tintenfisch Reis, Seehecht und Garnelen zu begleiten

Wie andere Reisrezepte ist dieser Reis mit Tintenfisch, Seehecht und Garnelen ziemlich sättigend, sodass Sie mit einer klassischen Vorspeise wie hausgemachten Aioli-Kartoffeln beginnen können und genug für eine Sonntagsfeier haben.

5 4 3 2 1 Vielen Dank! 15 Stimmen

Weitere Details im vollständigen Rezept

2. Risotto aus Lauch, Birne und Safran

  • Zutaten: 3 Lauch, schwarze Pfefferkörner, 3, natives Olivenöl extra, 30 ml, Arborio- oder Carnaroli-Reis, 180 g, Weißwein, 150 ml, 1 Birnen-, Hühner- oder Gemüsebrühe (ungefähr), 600 ml, Safran ein paar Stränge, Butter, 25 g, Parmesan nach Geschmack, Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Vorbereitung: Schneiden Sie die Enden des Lauchs ab und entfernen Sie gegebenenfalls das äußerste Blatt. Waschen und in dünne Scheiben schneiden oder, falls gewünscht, in kleine Stücke schneiden. Waschen Sie die Birne (wenn sie klein ist, verwenden Sie zwei), schälen und entkernen Sie sie. Die Brühe bei mäßiger Hitze erhitzen. Trennen Sie eine kleine Menge von einem Glas, um die zerkleinerten Safranfäden (ca. 4) zu infundieren. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Lauch mit einer Prise Salz und den schwarzen Pfefferkörnern anbraten. Den Reis hinzufügen, eine Minute gut umrühren und mit dem Weißwein beträufeln. Wenn es verdunstet ist, fügen Sie die Birne hinzu, rühren Sie sich gut und fügen Sie die Safraninfusion hinzu. Beginnen Sie mit dem Kochen des Risottos bei schwacher Hitze, indem Sie nach und nach Brühe hinzufügen, immer heiß, und vorsichtig umrühren. Kochen Sie bis zu der vom Hersteller festgelegten Zeit ca. 18-20 Minuten. Fügen Sie bei Bedarf weitere Brühe hinzu. Am Ende Butter mit der Butter und frisch geriebenem Parmesan. Überprüfen Sie den Salzgehalt und servieren Sie ihn mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und mehr Käse nach Geschmack.

Weitere Details (und Version für Magimix Cook Expert) im vollständigen Rezept

3. Suppenreis mit Meeresfrüchten

  • Zutaten: Muscheln (nur Fleisch), 200 g, feine Muschel, 200 g, Garnelen, 200 g, 1 Tintenfisch, Bomba-Reis, 160 g, Fisch oder Brühe oder Meeresfrüchtebrühe nach Geschmack. Für die Sauce 2 Birnentomaten für die Sauce, 1 italienischer grüner Pfeffer und 1 Knoblauchzehe
  • Zubereitung: Wie ich Ihnen bereits sagte, als ich Ihnen die drei Schlüssel für eine gute Reissuppe gab, bereiten wir zunächst eine gute Brühe und eine gute Pfanne zu. Um die Brühe herzustellen, werden wir das Wasser verwenden, um die Muscheln zu kochen und die Muscheln und die Brühe zu öffnen, die wir mit den Köpfen und Körpern der Garnelen herstellen werden. Unsere erste Aufgabe wird es also sein, diese zu schälen, zu öffnen und alle Flüssigkeiten zu sammeln. So erhalten wir eine intensive Brühe voller Geschmack. Für die Sauce werden wir eine Sauce verwenden, die ich immer im Kühlschrank habe, das Ergebnis eines längeren Kochens von ganzen Knoblauchzehen, geschälten Tomaten, grünem Pfeffer und ñoras, die wir im Moment auch machen können: Wir bräunen einen Kopf gespaltenen Knoblauchs In der Hälfte fügen wir einen sehr gehackten grünen Pfeffer und 3 gehackte Tomaten hinzu. Wir lassen es eine Stunde kochen und mischen. Wir bewahren diese Sauce in einem Topf auf und halten sie jedes Mal bereit, wenn wir eine Reissuppe oder ein anderes Reisrezept zubereiten möchten. Im Kühlschrank hält diese Sauce problemlos zwei oder drei Wochen. Wie ich Ihnen bereits sagte, als ich Ihnen die drei Schlüssel für eine gute Reissuppe gab, bereiten wir zunächst eine gute Brühe und eine gute Pfanne zu. Um die Brühe herzustellen, werden wir das Wasser verwenden, um die Muscheln zu kochen und die Muscheln und die Brühe zu öffnen, die wir mit den Köpfen und Körpern der Garnelen herstellen werden. Unsere erste Aufgabe wird es also sein, diese zu schälen, zu öffnen und alle Flüssigkeiten zu sammeln. So erhalten wir eine intensive Brühe voller Geschmack. Für die Sauce werden wir eine Sauce verwenden, die ich immer im Kühlschrank habe, das Ergebnis eines längeren Kochens von ganzen Knoblauchköpfen, geschälten Tomaten, grünem Pfeffer und ñoras, die wir im Moment auch machen können: Wir bräunen einen Kopf aus gespaltenem Knoblauch In der Hälfte fügen wir einen sehr gehackten grünen Pfeffer und 3 gehackte Tomaten hinzu. Wir lassen es eine Stunde kochen und mischen. Wir bewahren diese Sauce in einem Topf auf und halten sie jedes Mal bereit, wenn wir eine Reissuppe oder ein anderes Reisrezept zubereiten möchten. Im Kühlschrank hält diese Sauce problemlos zwei oder drei Wochen.

Weitere Details im vollständigen Rezept

4. Gekochter Reis in Weiß

  • Zutaten: Bomba-Reis, 200 g, reichlich Wasser, ca. 1,5 Liter, eine Handvoll Salz, optional Lorbeer, ein Blatt hinzufügen
  • Zubereitung: Das erste ist, den Reis zu waschen, um zu verhindern, dass die Körner einen Überschuss an Stärke aufweisen, der ihn klebriger macht.Auf diese Weise können wir den Reis in Wasser kochen und nicht in einem stärkehaltigen und dicken Wasser, das verhindern würde, dass wir einen losen weißen Reis bekommen. Während wir den Reis waschen, das Wasser mehrmals wechseln, einen Topf mit viel Wasser und Salz auf das Feuer stellen und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser bereits kocht, fügen Sie den Reis hinzu und rühren Sie gut um, damit er nicht am Boden bleibt. Wenn das Wasser wieder kocht, rühren wir erneut, um einige Körner von anderen zu trennen. Lassen Sie es ungefähr 15 Minuten kochen, ohne die Pfanne abzudecken. Die genaue Zeit hängt von der Reissorte, der Härte des Wassers oder der Höhe ab. Da Sie beim vorherigen Waschen die traditionellen 20 Minuten nicht erreichen müssen. Wir testen und entfernen, ob es uns gefällt. Als nächstes geben wir den Reis in ein Sieb, lassen ihn abtropfen und kühlen ihn leicht ab, um die Restwärme abzuschneiden. Lassen Sie ihn eine Minute lang unter dem Wasserhahn. Um es heiß zu servieren, können wir es leicht mit etwas Olivenöl oder Butter in einer Pfanne anbraten, genau dann, wenn wir es verwenden wollen.

Weitere Details im vollständigen Rezept

5. Cremiger Reis mit Muscheln

  • Zutaten: 1,5 kg Muscheln. 300 g Bomba-Reis, 100 g Zwiebel, 50 g natives Olivenöl extra, 50 g italienischer grüner Pfeffer, 50 g Tomatensauce, 50 ml Weißwein, 1 l Fischbrühe oder Brühe, 1 Cayenne, 2 Knoblauchzehe, Süßer Paprika, 1/2 Teelöffel, Safran nach Geschmack, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Vorbereitung: Wir stellen einen Topf mit etwas Wasser auf den Boden und die Muscheln werden von ihren Bärten gereinigt. Fügen Sie ein wenig Salz hinzu und decken Sie den Topf mit einem Deckel ab, drehen Sie die Hitze auf und warten Sie, bis das Wasser kocht und beobachten Sie, wie sich die Muscheln öffnen. Dies dauert ungefähr acht Minuten. Vom Herd nehmen und die Muscheln aus ihren Schalen nehmen, sobald sie warm sind, auf einem Teller aufbewahren und das Kochwasser abseihen, das wir zum Reis hinzufügen. In einem Topf das Olivenöl, den Cayennepfeffer und den gehackten Knoblauch hinzufügen, erhitzen und die gehackten Zwiebeln und den Pfeffer 15 Minuten bei schwacher Hitze braten. Den Paprika, den Weißwein, den Safran und die gebratene Tomate hinzufügen und weitere fünf Minuten kochen lassen. Die Fischbrühe und das Muschelkochwasser etwa einen Liter in den Topf geben und 10 Minuten bei sehr schwacher Hitze kochen lassen. Fügen Sie den Reis hinzu und kochen Sie ihn 20 Minuten lang. Wenn noch fünf Minuten übrig sind, fügen Sie die reservierten Muscheln hinzu und servieren Sie sie heiß.

Weitere Details im vollständigen Rezept

6. Reis im Salat

  • Zutaten: 200 g Basmatireis, 50 g gekochter Getreidemais, gekochter wilder Spargel, 100 g, Tomate, 100 g, natives Olivenöl extra zwei Esslöffel, Essig ein Esslöffel, Mayonnaise zwei Esslöffel, gemahlener Kreuzkümmel eine Prise, Salz nach Geschmack, gebratene Hühnerbrust, 200 g, 2 Kumquat in Scheiben geschnitten
  • Zubereitung: Wir beginnen damit, den Basmatireis einige Minuten lang einzuweichen, damit er weich wird und etwas Stärke freisetzt. Dann kochen wir es gemäß den Anweisungen des Herstellers - es dauert ungefähr zwölf Minuten - und wenn wir es fertig haben, lassen wir es in einem Sieb gut abtropfen. Für das Dressing Öl, Essig und Mayonnaise in einer Schüssel mischen und eine Prise gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen. Gut mischen, bis es emulgiert ist, und aufbewahren. Den grünen Spargel in Stücke schneiden und den gekochten Mais aus der Dose abtropfen lassen. Wir schneiden die Tomaten in kleine Portionen und bereiten das Brathähnchen vor, wobei wir die Brust in kleine Portionen schneiden. Wenn Sie etwas Hühnersauce haben, ist es auch gut, unser Dressing zu mischen, es ein wenig aufzuhellen und mehr Geschmack hinzuzufügen. Zum Schluss mischen wir die Zutaten so, dass sie gut verteilt sind, und ziehen uns kurz vor dem Essen des Salats an, damit die Zutaten nicht gerade bleiben, sondern ihre Glätte und Textur behalten. Mit der in sehr dünne Scheiben geschnittenen Kumquat und etwas frischem Thymian garnieren. Wenn Sie diesen Salat für die Arbeit vorbereiten, bringen wir das Dressing in ein geschlossenes Glas, das wir im letzten Moment schütteln, bevor wir es über dem Salat servieren.

Weitere Details im vollständigen Rezept

Stichworte:  Nachspeisen Auswahl Rezepte 

Interessante Artikel

add