Sieben Rezepte mit Gulas für den Wochenend Snack

Nachspeisen

Wir haben einige Lebensmittel zu bestimmten Jahreszeiten und ihr Verzehr ist sehr saisonal. Eines dieser Produkte sind Aale, ein Ersatz für Aale, die wir normalerweise zur Weihnachtszeit essen - weil es die Zeit ist, Aalbrut zu fangen -, die wir aber jederzeit essen können, da Aale aus Fischpaste hergestellt werden. und sie sind das ganze Jahr über verfügbar. Falls Sie sie genauso mögen wie wir, schlagen wir diese sieben Rezepte mit Gulas für den Wochenend-Snack vor.

Aale mögen jeden und erlauben sehr unterschiedliche Ausarbeitungen. Von den gängigsten wie Gulas al Ajillo, hergestellt mit der perfekten Würze, bis zu anderen originelleren Rezepten, die wir in einer Mahlzeit auf der Basis kleiner Teller teilen können, um sie als Snack mit Freunden oder der Familie zu essen.

Sieben Rezepte mit Gulas für den Wochenend-Snack

1. Gulas mit Knoblauch

  • Zutaten: 500 g Gulas (Ersatz für Elvers), 2 Knoblauchzehen, 1 Chili, natives Olivenöl extra und Salz
  • Zubereitung: Das Rezept ist so einfach, dass es fast keiner Erklärung bedarf. Wir befolgen jedoch zwei wichtige Schritte, damit die Aale saftig und heiß sind, aber nicht braten. Deshalb gehen wir in die Küche, um sie zuzubereiten. Zuallererst verwende ich immer frische Aale und nicht gefroren, weil das Ergebnis bei den ersten viel besser ist. Wenn Sie sie gefroren kaufen, lassen Sie sie in der Verpackung im Kühlschrank auftauen und verwenden Sie sie, wenn sie wie frische sind. Zweitens kaufe ich sie immer natürlich, nicht diejenigen, die bereits mit Knoblauch zubereitet sind und für die Sie nur eine Minute brauchen, um sie fertig zu haben, denn wenn ich den Knoblauch mache, kann ich ihn nach Belieben in Bezug auf Schärfe und Röstgrad regulieren Knoblauch und Ölmenge. Um es selbst zu tun, essen Sie, indem Sie den Knoblauch in nicht zu dünne Scheiben schneiden. In eine Pfanne geben wir das Olivenöl extra vergine und die Knoblauchstücke und drehen sie, wenn sie anfangen zu "tanzen". Zu diesem Zeitpunkt fügen wir die in zwei oder drei Stücke geschnittenen Chilis hinzu und während der Knoblauch seine Farbe ändert, öffnen wir die Packung Gulas und trennen sie ein wenig mit unseren Fingern, um festzustellen, dass sie locker sind. Wir geben die Gulas in die Pfanne und rühren sie kontinuierlich um, um zu verhindern, dass sie im Öl braten. Das Beste ist, die Pfanne zu braten und gleichzeitig die Gulas in das mit Knoblauch und Chili aromatisierte Olivenöl einzutauchen, das langsam erhitzt wird. Nach zwei Minuten Braten probieren und korrigieren wir das Salz - normalerweise muss eine Prise hinzugefügt werden - und geben es in den heißen Tontopf, um es auf den Tisch zu bringen.

Vollständiges Rezept hier

2. Sautierte Artischocken und Aale

  • Zutaten: 500 g Artischocke, 500 g Pilze, 300 g Gulas (Ersatz für Elvers), 6 Knoblauchzehen, Olivenöl extra vergine und Salz
  • Vorbereitung: Mit genügend Zeit tauen wir die Gulas auf. Wir schälen die Knoblauchzehen und hacken sie. Fügen Sie in einer Pfanne etwas Öl hinzu und braten Sie den Knoblauch, wobei Sie darauf achten, ihn nicht zu verbrennen. Wir waschen die Artischocken und hacken sie, jeweils vier Stück. Wir geben sie in die Pfanne und braten sie an. Wir schälen die Pilze, waschen sie und laminieren sie. Dann geben wir sie in die Pfanne und lassen sie, bis die Mischung das gesamte Wasser verliert, das sie freisetzen. Zum Schluss fügen wir die Gulas hinzu. Wir korrigieren das Salz, lassen es einige Minuten rühren, damit alles integriert ist und wir sofort servieren.

Vollständiges Rezept hier

3. Pochierte Eier mit Gulas und Garnelen

  • Zutaten: 4 Eier, 200 g Gulas (Ersatz für Elvers), 12 gekochte Garnelen, 1 Knoblauchzehe, Schnittlauch nach Geschmack und Olivenöl extra vergine
  • Zubereitung: Um die pochierten Eier zuzubereiten, schneiden Sie ein paar Quadrate Plastikfolie oder Küchenplastik etwa zehn cm auf eine Seite und stellen Sie sie auf einige Tassen, die Sie mit etwas Öl lackieren. Wir legen ein Ei in jede Packung und würzen leicht. Wir schließen die Pakete und binden sie oben fest oder schließen sie mit einem Draht aus dem geschnittenen Brot. Kochen Sie die Eier 6 Minuten lang in kochendem Wasser, damit das Weiß fest wird und das Eigelb in flüssigem Zustand bleibt. Wir öffnen die Päckchen und legen die pochierten Eier in den Boden des Glases, wo wir sie mit Hilfe eines Löffels servieren, damit sie nicht vor ihrer Zeit zerbrechen. Braten Sie die Aale in einer Pfanne mit einer geschnittenen Knoblauchzehe an. Wenn sie da sind, verteilen wir sie in den vier Gläsern und achten darauf, dass sie auf einer Seite bleiben. Auf der anderen Seite schälen wir die Garnelen und legen sie auf die andere Seite des Glases, wobei wir versuchen, ein Loch in der Mitte zu lassen. Wir setzen die idealen Holzgabeln für die Aale in das Glas ein und brechen den oberen Teil des Weiß, so dass das Eigelb unten sichtbar ist, und lassen sie für die Gäste auf der Seite des Glases. Mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.

Vollständiges Rezept hier

4. Pie von Zombies mit Gulas

  • Zutaten: 1 Blatt gekühlter Blätterteig, 400 g Thunfisch in abgetropftem Wasser, eine halbe Zwiebel, 3 Esslöffel Tomatensauce, 1 italienischer grüner Pfeffer, 50 g Gulas (Ersatz für Elvers), 1 Knoblauchzehen, 1 Eigelb
  • Zubereitung: Wir beginnen die Zubereitung mit einer Sauce. Dazu pochieren wir die gewürfelte Zwiebel und wenn sie durchsichtig wird, fügen wir den ebenfalls sehr gehackten Pfeffer hinzu. Lassen Sie sie 5 Minuten weich werden und fügen Sie die gebratene Tomate hinzu, wobei Sie alles weitere 5 Minuten zusammen kochen. Wir stellen die Hitze ab und fügen den Bonito hinzu und mischen gut, bis wir eine Füllpaste machen, die für unseren hausgemachten Kuchen geeignet ist. Wir verteilen den Blätterteig, füllen die Hälfte mit dem Thunfisch mit Tomaten und bedecken ihn, indem wir den Teig falten. Wir schließen gut, indem wir die Enden so biegen, dass sie gut abgedichtet sind. Anstatt ein Loch als Schornstein zu machen, damit der Dampf beim Backen aus dem Kuchen entweichen kann, machen wir eine Art Narbe, indem wir in der Mitte einen Schnitt machen. Wir lackieren mit einem Eigelb und backen den Kuchen bei 200 ° C in einem vorgeheizten Ofen, bis er eine schöne goldene Farbe hat. Während des Backens braten wir eine Handvoll Gulas mit etwas Knoblauch an und wenn wir die Empanada aus dem Ofen nehmen, platzieren wir die Gulas so, als wären sie Würmer, die aus einer Zombie-Wunde hervorgehen. Nach dieser Operation sind wir bereit, es am Tisch zu genießen.

Vollständiges Rezept hier

5. Würzige Gula-Vulkane

  • Zutaten: 1 Behälter Aalbaby, 2 Köpfe geschälten und geschnittenen Knoblauchs, 3-4 Cayennepfeffer, Olivenöl, 6 Vol. Au Vent.
  • Zubereitung: In einer Pfanne mit Olivenöl wird der gerollte Knoblauch leicht gebräunt. Dann fügen wir den Cayennepfeffer hinzu. Normalerweise drücke ich sie mit meinen Fingern, um sie in mehrere Teile zu zerbrechen. Als nächstes die Gulas hinzufügen und ca. 7 Minuten kochen lassen. Wenn der Behälter gefroren war, dauert es etwas länger. Und schließlich müssen wir das Volumen mit der vorherigen Vorbereitung füllen. Sie werden mir nicht sagen, dass das Bild nicht schrecklich lecker ist.

Vollständiges Rezept hier

6. Rührei mit Knoblauch und Gulas

  • Zutaten: Fünf Eier aus Freilandhaltung, 300 g. von gefrorenem Knoblauch (wenn sie viel besser frisch sind), eine Schalotte, 250 Gramm. von Gulas, Olivenöl und Salz.
  • Zubereitung: Die Schalotte fein hacken und in einer Pfanne mit einem Spritzer Öl anbraten. Fügen Sie die Knoblauchsprossen hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze, bis sie weich sind. Fügen Sie die Gulas hinzu und rühren Sie, bis sie heiß sind. Wir schlagen die Eier leicht und salzen, das Eigelb muss nur brechen, damit wir einen reineren Eigeschmack genießen können. Wir legen das Ei in die Pfanne und senken die Hitze unter ständigem Rühren, bis das Ei leicht fest wird, ohne jedoch seine fast flüssige Textur zu verlieren.

Vollständiges Rezept hier

7. Zucchinirollen mit Aalen in Vinaigrette

  • Zutaten: 1 Zucchini, 1 grüner italienischer Pfeffer, 1/4 roter Pfeffer, 1 Frühlingszwiebel, 200 g Aalbaby, Saft einer halben Zitrone und Salz.
  • Zubereitung: Wir beginnen mit dem Laminieren der Zucchini, mit dem Kartoffelschäler wird es perfekt gemacht und wenn nicht mit einer Mandoline, muss es aber sehr fein sein. Sie können sie bleichen, obwohl ich sie lieber roh lasse. Machen Sie die Vinaigrette, indem Sie Schnittlauch, grünen Pfeffer und roten Pfeffer gut hacken, Aale, Zitronensaft mischen und würzen. Wir machen Zucchinirollen und füllen sie mit der Mischung, servieren.

Vollständiges Rezept hier

Teilen Sie sieben Rezepte mit Gulas für den Wochenend-Snack

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Themen
  • Vorspeisen Rezepte
  • Vorspeise
  • Gulas
  • Elvers
  • hacken
  • Völlerei
  • Wochenend-Snack

Aktie

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Rezepte Auswahl Nachspeisen 

Interessante Artikel

add