Tandoori Masala

Nachspeisen

Dank der großen Anzahl von Lebensmittelbetrieben aus verschiedenen Ländern, die wir derzeit in unseren Städten finden, haben wir Zugang zu Zutaten, die uns vorher fast unbekannt waren. Jetzt ist es einfach, thailändische, arabische, japanische, indische oder chinesische Zutaten zu finden, was eine echte Freude für diejenigen von uns ist, die gerne innovieren und neue Rezepte ausprobieren.

Tandoori masala ist eine Mischung aus Gewürzen, die in der indischen und pakistanischen Küche weit verbreitet sind. Zu seinen Bestandteilen gehören Koriander, Salz, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Zimt, Chilischoten, schwarzer Pfeffer, Ingwer, Zwiebel, Knoblauch, Senf und Blätter in unterschiedlichen Anteilen. Lorbeerblatt, Muskatnuss, Nelken und Kardamom. Tandoori masala hat eine intensive rote Farbe, die auf die Lebensmittel übertragen wird, mit denen es gekocht wird, was ihnen eine sehr exotische Note sowie ein angenehm würziges Parfüm verleiht.

Die übliche Art, es zu verwenden, besteht darin, es mit Joghurt zu mischen, um später Fleisch, im Allgemeinen Hühnchen, zu marinieren. Das Mischungsverhältnis beträgt 1 Teil Tandoori Masala zu 19 Teilen Joghurt. Es gibt auch gute Ergebnisse, obwohl es nicht so orthodox ist, und streut es auf Cremes, Salate oder zum Beispiel auf Brotfilets, da es ihnen am Gaumen eine sehr interessante Reihe von Geschmacksnuancen verleiht.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Nachspeisen Rezepte 

Interessante Artikel

add