Tapas in 10.000 Metern Höhe, kann man im Flugzeug gut essen?

Nachspeisen

Seit sieben Jahren ist der dritte Donnerstag im Juni der Welt-Tapas-Tag, eine Veranstaltung, die versucht, die Bedeutung dieser für die spanische Küche so charakteristischen Art des Essens zu würdigen. Da die Gastronomie eine der Hauptmotive für Reisende ist, die jedes Jahr unser Land besuchen, unterstützt Iberia Express diese Veranstaltung seit drei Jahren, indem sie Passagieren auf einem ihrer Flüge überraschend die Möglichkeit bietet, einige Tapas an Bord zu probieren, die bis zu 10.000 Personen serviert werden Höhenmeter. Aber können Sie angesichts der Einschränkungen der Bordküchen im Flugzeug gut essen?

Chefkoch Luis Bonastre, Küchenchef der Firma Gategroup, verantwortlich für das Catering der Iberia Group und des volumenmäßig weltweit führenden Unternehmens, war verantwortlich für die Gestaltung eines Containers mit einigen salzigen und süßen Snacks, den er auch persönlich den Passagieren des Rennes-Flugs servierte -Madrid heute.

Auf der Hinreise nach Madrid - Rennes (Frankreich) konnten wir mit ihm sprechen, damit er uns sagen konnte, wie sie die Menüs vorbereiten, die in den Flugzeugen serviert werden, und danach genossen wir diese Tapas mit den überraschten Passagieren, hauptsächlich Franzosen, die das probierten gastronomische Überraschung mit einem Wermut.

Essen in Flugzeugen

Luis Bonastre erzählte uns, dass er nach dem Durchlaufen einiger renommierter Restaurants in unserem Land das GateGroup Catering-Projekt gestartet hat, das in der Hochsaison ankommt, um bis zu 35.000 Tabletts mit Frühstück, Mittagessen und Brunch an Bord zu servieren, und das ist großartig Schwierigkeiten, unter Berücksichtigung der Platzbeschränkungen und des Lebensmittelregenerationssystems, damit sie den Passagieren unter perfekten Bedingungen serviert werden.

Jeden Monat kaufen sie mehr als eine Tonne Hühnchen, 500 kg Fisch, 600 kg Rindfleisch und viele andere Produkte, allesamt Qualität und von bekannten Lieferanten wie Pescaderías Coruñesas, Los Norteños ua. Um ihre Vorbereitungen zu treffen, kümmern sie sich um die Anfragen der Fluggesellschaften, die jährliche Prognosen erstellen, die entsprechend den Änderungen und Bedürfnissen aktualisiert werden, die jeden Monat angepasst werden.

Es ist ein sehr attraktives Küchensystem, das auf dem basiert Machen und verpackenDies führt dazu, dass das Essen innerhalb von maximal 24 Stunden gekocht wird, bevor es auf Flügen serviert wird. Die Einschränkungen sind groß, da die Tabletts das Geschirr jeder Fluggesellschaft verwenden müssen, um sich an ihre unterschiedlichen Formate anzupassen, und sie können keine große Höhe haben, da sie gestapelt sind, um in den Karren fahren zu können, die sich durch die Gänge bewegen.

Der Prozess besteht darin, das Essen zu kochen, die Temperatur zu senken, um es zu konservieren, und es dann im Flug durch Heißluftöfen zu regenerieren - einige Flugzeuge haben auch Öfen mit Dampffunktion -, um Kunden bei der idealen Temperatur zu bedienen.

Bonastre zufolge sind die Gerichte, die am besten funktionieren, Eintöpfe wie Wangen oder Ochsenschwanz, die mit der Sauce fast so aussehen, als wären sie an einem Tisch serviert worden. Fetthaltiger Fisch wie Lachs funktioniert auch gut und im Allgemeinen jedes Gericht, das eine bestimmte Luftfeuchtigkeit hat, so dass es zart und saftig bleibt.

Die Rationen belaufen sich auf etwa 120 g bereits gekochtes Hauptprotein, dh etwa 150 bis 160 g Rohprodukt, das mit Beilagen aus Gemüse, Reis oder Nudeln serviert wird, obwohl jedes Unternehmen seine eigenen Standards hat. .

Wir waren beeindruckt von der Tatsache, dass die französischen Frühstücksomeletts, die aus hygienischen Gründen aus Rogen hergestellt wurden, wie zu Hause von Hand geronnen werden und am Nachmittag hergestellt werden, um während der Flugstunden am Morgen serviert zu werden. Derjenige, den ich mit dem Frühstück an Bord nahm, hatte nichts zu beneiden, weder im Format noch in der Textur eines frisch zu Hause zubereiteten.

Mütze Tag in den Wolken

In einem originalen Eierbecher wurden die von Küchenchef Bonastre ausgewählten Häppchen präsentiert, um einige klassische spanische Vorspeisen zu servieren: Oliven mit drei verschiedenen Füllungen, Chorizo ​​und Salami, begleitet von einigen "Spitzen" Brot und drei Mandelbonbons mit drei Schokoladenüberzügen .

Oliven vom Gordal-Typ hatten drei verschiedene Füllungen: gesalzene Sardellen, eingelegte Sardellen und eine Martini-Investition, dh eine mit a gefüllte Olive Gelee oder Wermutgelatine. Dies sind die klassischsten Aperitifs oder die häufigsten Tapas, die in unseren Bars serviert werden, wenn wir ein Getränk bestellen.

Auf der anderen Seite zwei Stücke Choricito und zwei weitere Stücke Salchichón, begleitet von einem knusprigen Brot wie die Gipfel, da die spanischen Würste eine gewohnheitsmäßige Vorliebe der Reisenden sind, die unser Land besuchen.

Schließlich drei karamellisierte Marcona-Mandeln mit drei verschiedenen Schokoladenüberzügen, eine mit weißer Schokolade, eine mit dunklerem Kakao und eine dritte mit Limettenpulver und Zitrusnoten, die den Passagieren sehr gut gefallen haben.

Die Erfahrung an Bord

Reisende sind es nicht mehr gewohnt, im Flug mit freundlicher Genehmigung der Fluggesellschaften einen kostenlosen Barservice zu erhalten. Daher ist die Überraschung, mit diesem Paket mit solch appetitlichen Inhalten an Bord zu sein, sehr angenehm. Seit der Kommandant bekannt gab, dass der Tag der Tapa gefeiert wird und die von den Flugbegleitern gefahrenen Karren die Korridore verlassen, ist die Erwartung in der Passage gestiegen.

Es machte Spaß zu sehen, wie die Köpfe herausstachen, wie die Kragen gestreckt wurden, um zu sehen, was der mit seiner Arbeitsjacke uniformierte Koch den Passagieren Reihe für Reihe lieferte. Die Packung mit den Tapas wurde mit einem Wermut, einem Glas Traubenmost oder Wasser serviert, wie die Passagiere es wollten.

Nach ein paar Minuten waren die Gesichter fröhlicher, angenehm überrascht und die Erfahrung, die sie gerade gemacht hatten, wurde auf unerwartete Weise gewürdigt. Ich hatte die Gelegenheit, mit zwei Passagieren zu sprechen, einem spanischen und einem französischen, nachdem sie die an Bord servierten Tapas probiert hatten, und dies waren ihre Eindrücke.

Der Franzose Didier Blanc erklärte, er wisse nicht, dass ein Welt-Tapa-Tag gefeiert werde, und er sei von der Überraschung begeistert gewesen, insbesondere als er gefragt habe, wie viel es kostet, und ihm gesagt worden sei, dass er nichts bezahlen müsse. Der Spanier José Carlos Rodríguez sagte gegenüber Directo al Paladar, dass diese Erfahrung die Erfahrung des Fliegens menschlicher gemacht habe, und dankte den Flugbegleitern für das Detail und die Überraschung.

Bewertung der Erfahrung

Die Teilnahme von Iberia Express zur Unterstützung der Feier des Welt-Tapas-Tages ist nicht nur eine großartige Maßnahme zur Förderung und Verbreitung der Servicequalität auf Kurz- und Mittelstrecken, sondern auch für Passagiere, die anreisen Spanien ist eine Art der Annäherung an Tapas, eines der Flaggschiffe unseres gastronomischen Erbes.

Angesichts der Einschränkungen eines Fluges konnten sie logischerweise keine gastronomischen Wunder vollbringen oder Tapas an Bord servieren oder zubereiten. Aus diesem Grund haben wir uns für eine attraktive Verpackung entschieden, eine Auswahl an süßen und herzhaften Snacks, die alle sehr einfach zu essen sind und, gemessen an den Gesichtern, die ich während des Fluges gesehen habe, den die Passagiere auf dem Flug Rennes-Madrid wirklich mochten. heute mittag.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flipboard
  • Email
Stichworte:  Auswahl Nachspeisen Rezepte 

Interessante Artikel

add