Asturian Cream Teresitas: Pfannendessert für einen sehr süßen Karneval

Nachspeisen

Wenn der Karneval in Asturien ankommt, füllen die Süßwaren die Fenster mit für diese Daten typischen Süßigkeiten. Darunter befinden sich asturische Sahne oder Bratpfanne Teresitas, ein gebratener Kuchen, ein erster Cousin der Casadielles, der normalerweise mit Gebäckcreme oder Mandelcreme gefüllt ist.

Weniger bekannt als die oben genannten Casadielles, sind sie ein köstlicher Snack, den Sie nach den Karnevalsparaden mit einem guten Kaffee oder heißer Schokolade genießen können. Wenn Sie sie noch nie probiert haben, hören Sie nicht auf, diese Ferien zu verbringen, ohne es zu tun, obwohl ich Surfer warne, sie machen wirklich süchtig!

Zutaten

Für 6 Personen
  • Weißwein (Für den Teig) 200 ml
  • Olivenöl (für den Teig) 100 g
  • Butter (für den Teig) 100 g
  • Schmalz (für den Teig) 60 g
  • Eigelb (Für den Teig) 2
  • Gebäckmehl (für den Teig) 800 g
  • Chemische Hefe (Für den Teig) 16 g
  • Salz (für den Teig) 8 g
  • Milch (für die Gebäckcreme) 350 g
  • Flüssige Sahne (Für die Gebäckcreme) 85 g
  • Zucker (für die Gebäckcreme) 85 g
  • Eigelb (Für die Gebäckcreme) 4
  • Maisstärke (für die Gebäckcreme) 35 g
  • Zucker zum Überziehen
  • 0,4º Olivenöl zum Braten
  • Orangenschale
  • Zitronenschale

Wie man Bratpfanne oder Sahne Teresitas macht

Schwierigkeit: Mittel
  • Gesamtzeit 1 h 20 min
  • Ausarbeitung 1 Stunde
  • Kochen 20 m
  • Ruhe 2 h 10 min

Wir beginnen mit der Zubereitung des Teigs. Öl, Wein und Salz in einer Schüssel mischen. Wir schlagen alles mit ein paar Stangen, bis es gemischt ist. Wir fügen das Eigelb, die geschmolzene Butter und das Schmalz bei Raumtemperatur hinzu. Wir werden diese Zutaten weiterhin mischen. Wir fügen die chemische Hefe hinzu.

Fügen Sie das Mehl nach und nach hinzu, bis Sie einen weichen, aber nicht klebrigen Teig erhalten. Machen Sie eine abgeflachte Kugel mit dem Teig, lassen Sie ihn zehn Minuten lang mit Film bedeckt ruhen.

Wir verteilen den Teig mit einem Nudelholz mit einer Dicke von 1 Zentimeter auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte. Wir falten den Teig in drei Teile. Erst ein Drittel und dann noch eines. Wir strecken den Teig erneut und wiederholen diesen Vorgang noch dreimal.Mit einem feuchten Tuch oder einer Küchenfolie abdecken und 2 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Während wir die Sahne machen. Wir mischen den Zucker mit der Maisstärke, geben etwas Milch hinzu und machen einen Brei. In einer glas- oder mikrowellengeeigneten Plastikschüssel das Eigelb schlagen, den vorherigen Brei und den Rest der Milch hinzufügen. Gut mischen und drei Minuten bei maximaler Leistung in der Mikrowelle kochen, umrühren und weitere drei Minuten kochen. Entfernen, mit an der Oberfläche haftender Küchenfolie abdecken und abkühlen lassen. Sie können die Sahne auch in einem Topf im traditionellen Stil kochen.

Im Laufe der Zeit verteilen wir den Teig mit dem Nudelholz und lassen ihn etwa drei Millimeter dick. Wir schneiden Rechtecke und fügen jeweils zwei Nüsse Gebäckcreme hinzu. Wir legen ein weiteres Teigrechteck darauf und schließen mit den Fingern, drücken und gehen mit den Zinken einer Gabel hinüber.

Wir braten die Teresitas bei mittlerer Hitze in Öl, zu dem wir eine Orangen- und Zitronenschale hinzufügen. Sobald wir draußen sind, legen wir sie auf ein Tablett mit saugfähigem Küchenpapier und beschichten sie mit Zucker. Abkühlen lassen und servieren.

5 4 3 2 1 Vielen Dank! 1 Stimmen

Stichworte:  Rezepte Nachspeisen Auswahl 

Interessante Artikel

add